VfB Hellerau-Klotzsche gewinnt Hallenmeisterschaft der Altherren

Auch dank eines überragend aufgelegten Stefan Möhn hat sich der VfB Hellerau-Klotzsche bei der Hallenmeisterschaft der Altherren durchgesetzt. In einem hochklassigen Endspiel besiegten die Norddresdner schließlich den Radebeuler BC mit 3:1.

Die acht teilnehmenden Mannschaften standen sich in zwei Gruppen gegenüber, wobei die beiden erstplatzierten Teams ins Halbfinale einzogen. In Gruppe glänzte der Radebeuler BC 08 vor allem dank starker Defensive, erhielt in der Gruppenphase keinen Gegentreffer und sicherte sich mit der perfekten Ausbeute von neun Punkten Platz 1. Dahinter ging es zwischen dem FV Dresden Süd-West und dem SV Fortuna Dresden-Rähnitz eng zur Sache, doch ein deutlicher Sieg im abschließenden Gruppenspiel sorgte für das Weiterkommen der Süd-West’ler. Noch torreicher ging es in Gruppe B zu, in welcher 27 Tore

Ganze News anzeigen ...

DSC verteidigt den Hallentitel bei der Ü70!

Der Dresdner Sportclub hat die überregionalen Hallenmeisterschaften der Ü70 für sich entschieden und dabei seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigt. Trotz eines etwas holprigen Starts samt Niederlage gegen den FSV Rot-Weiß Luckau bewies die Mannschaft eine gute Moral und besiegte schließlich im Finale den TSV Reinhardtsgrimma nach Entscheidungsschießen.

In der Sporthalle des Ehrenfried-Walther-von-Tschirnhaus-Gymnasiums erfolgte pünktlich um 15:00 Uhr der Startschuss für das Turnier unserer ältesten Sportsfreunde. Bei einer Spielzeit von 8 Minuten war vielen Mannschaften wortwörtliche die Erfahrung im Defensivverhalten anzumerken, sodass nur äußerst wenige Treffer fielen. Häufig war jene Mannschaft am Ende des Spiels erfolgreich, die den ersten Treffer erzielte. In Gruppe A setzte sich der TSV Reinhardtsgrimma als Tabellenführer durch, auf Platz zwei kam die Westlausitzer Auswahl Nordost

Ganze News anzeigen ...

Ü40: FV Dresden Süd-West triumphiert bei der Hallenstadtmeisterschaft

Der FV Dresden Süd-West hat die Hallenstadtmeisterschaft der Ü40 gewonnen und dabei die gewohnt starke Konkurrenz des SC Borea Dresden und Radebeuler BC hinter sich gelassen. Mit 3 Siegen und 2 Unentschieden blieben die Grün-Weißen über den gesamten Turnierverlauf ungeschlagen und kassierten zudem nur ein Gegentor.

Doch das Team brauchte ein wenig um ins Turnier zu finden und musste sich im Auftaktspiel mit einem 0:0 gegen den SC Freital begnügen. Die Favoriten aus Radebeul und vom SC Borea starteten mit deutlichen Siegen ins Turnier, doch im ersten direkten Duell behielt Süd-West gegen den RBC die Oberhand und gewann mit 2:1. Es entwickelte sich ein spannendes Turnier, in dem die Mannschaften vor allem mit gutem Kombinationsfußball überzeugten und den Zuschauern zahlreiche

Ganze News anzeigen ...

Überraschungserfolg bei den Frauen: SpG Ullersdorf/Weißig wird Hallenstadtmeister!

Die Spielgemeinschaft Ullersdorf/Weißig hat sich am gestrigen Samstag-Nachmittag bei der Hallenstadtmeisterschaft der Frauen durchgesetzt. Auch dank Torjägerin Elisa Zeisig spielte sich das Team in einen kleinen Rausch und streckte am Ende überraschend aber hochverdient den Pokal in die Höhe.

Aufgrund der ungeraden Anzahl von neun teilnehmenden Mannschaften gestaltete sich der Modus in diesem Jahr etwas anders als gewohnt. Zuerst wurde in 3er Gruppen eine Vorrunde gespielt. Die Ergebnisse aus dieser Runde übernahmen die Mannschaften in die Zwischenrunde, wo es erneut in drei 3er Gruppen zur Sache ging. Abschließend folgte die Finalrunde, in der die drei Gruppenersten um die Podiumsplätze spielten, die Gruppenzweiten um Platz 4 bis 6 und die Gruppendritten um Platz 7 bis 9. In der Vorrunde ging es

Ganze News anzeigen ...

Serkowitzer FSV brilliert bei den Hallenstadtmeisterschaften der E-Juniorinnen

6 Spiele, 5 Siege, 1 Unentschieden, 0 Gegentore – so liest sich die Statistik einer Turniersiegers. Die E-Juniorinnen des Serkowitzer FSV haben sich bei der gestrigen Hallenmeisterschaft stark präsentiert und verdient den Turniersieg erobert.

Die sieben teilnehmenden Mannschaften trafen im Modus Jeder-gegen-Jeden aufeinander. Vor einer gut gefüllten Zuschauertraverse in der Sporthalle des Ehrenfried-Walther-von-Tschirnhaus-Gymnasiums zeigten die Mädchen von Beginn an ihr Können und kamen schnell in dieses Turnier. Recht früh im Turnierverlauf war erkennbar, dass die Mannschaften des Serkowitzer FSV, der SpVgg. Dresden-Löbtau und SG Bühlau 09 auf einem etwas höheren Leistungsniveau unterwegs waren und den Turniersieg unter sich ausmachen würden. So kam es letztlich auch und die direkten Duelle sorgten für die Entscheidung um den Turniersieg. Während sich Bühlau und

Ganze News anzeigen ...