Staffelleitertagung des Stadtverband Dresden

Die Staffelleiter des Stadtverbandes trafen sich am 23./24. April zur Klausurtagung an der Sportschule Leipzig. Bedingt durch die immer weiter wachsenden Anforderungen an die Staffelführung, insbesondere die Arbeit mit dem DFBnet sowie die sich regelmäßig ändernden Rechtsgrundlagen legt Stadtverband Dresden auch in diesem Bereich einen hohen Wert auf die Fortbildung seiner Mitarbeiter.

Am Samstag, 23.04.16 stand am Vormittag der SFV-Verbandstag auf dem Programm. Hermann Winkler wurde im Leipziger Stadion zum neuen Präsidenten gewählt nachdem Klaus Reichenbach seinen Rücktritt nach 25 Jahren Präsidentschaft erklärt hatte. Nach dem Mittagessen folgte ein Vortrag zum Thema „Grundsätzliches der Staffelleitertätigkeit“, Ein Lehrvortrag zur neuen Rechts- und Verfahrensordnung (beschlossen durch den SFV am 22.04. und gültig ab dem 01.07.), Gruppenarbeiten zu Fallbeispielen der Spielverlegung sowie ein Gespräch mit dem Schiedsrichteransetzer des Stadtverbandes. Der Sonntag stand dann ganz im Fokus zur Arbeit des Sportgerichtes. Holger Papsdorf referierte über den neuen Geschäftsverteilungsplan des Sportgerichtes und zur grundsätzlichen Arbeit des Gerichtes. Da ab dem 01.07.16 das Modul „Sportgericht“ im Stadtverband angewendet wird, schulte Thomas Heyne die Staffelleiter in der Schulungsumgebung des DFBnet.

Die Schulungsveranstaltung wurde von allen Staffelleitern als Erfolg gewertet und auch die Verbandsführung um Präsident Heiko Petzold wertete die Veranstaltung als Erfolg und weiteren Baustein der Qualitätssteigerung des Verbandes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.