Hallenmeisterschaften im Freizeitsport, Ü 40 und Ü 50

Den Abschluss der diesjährigen Hallensaison bildeten die Hallenmeisterschaften im Freizeitsport sowie der Ü 40 und Ü 50. Während das Ü60-Turnier bereits im vergangenen Dezember stattfand, spielten an den letzten beiden Wochenenden des Februars nun die verbleibenden Ligen um ihre Hallenmeister der Saison 12/13. Bei der Ü50 gewann die SG Weixdorf, bei der Ü 40 triumphierte der VfB Hellerau-Klotzsche und der SC Borea holte sich den Titel im Freizeitsport.

Im Freizeitsport dominierten erwartungsgemäß die Fußballer vom SC Borea das gesamte Turnier. Der vor ein paar Wochen neu gekürte Dresdner Futsal-Meister und diesjährige Hallenlandesmeister holte sich nun auch den Titel des Stadtverbandes. Ohne Niederlage wurde die Vorrunde erfolgreich als Gruppenerster beendet und im Halbfinale der spätere Turnierdritte Loschwitz knapp mit 3:2 geschlagen. Im Finale zeigte der SC Borea gegen tapfer kämpfende Königswalder Kickers seine ganze Klasse und gewann mit 5:2.

Spielplan HSM 2013 Freizeitsport

Volkssport Hallenmeister 2013 Borea (Bild 122)

Bei den Ü 40 spielten sechs Mannschaften im Modus Jeder gegen jeden. Die überragende Mannschaft des Turniers war der Titelverteidiger VfB Hellerau/Klotzsche. Lediglich das letzte Spiel verloren, dieses allerdings sehr hoch mit 1:4 gegen den Radebeuler BC 08. Zu diesem Zeitpunkt stand allerdings bereits fest, dass sie auch 2013 Hallenmeister der Stadt Dresden sein würden. Die SG Dölzschen wurde Zweiter und SG Dresden-Striesen holte sich die Bronzemedaille. Michael Heinelt von Dölzschen holte sich die begehrte Torjägerkanone.

Die Ergebnisse:

SV Mitte – Sportfreunde

1 : 2

Dölzschen – Hellerau

1 : 2

Striesen – Radebeul

3 : 1

Dölzschen – SV Mitte

8 : 1

Hellerau – Sportfreunde

3 : 2

SV Mitte – Striesen

0 : 4

Sportfreunde – Radebeul

5 : 1

Striesen – Dölzschen

1 : 1

Hellerau – SV Mitte

4 : 1

Sportfreunde – Striesen

1 : 2

Radebeul – Dölzschen

1 : 3

Striesen – Hellerau

1 : 2

SV Mitte – Radebeul

1 : 3

Dölzschen – Sportfreunde

8 : 2

Radebeul – Hellerau

4 : 1

 

Endstand:

Punkte
1. VfB Hellerau-Klotzsche 12
2. SG Dölzschen 10
3. SG Desden-Striesen 10
4. Sportfreunde 01 6
5. Radebeuler BC 6
6. SV Dresden-Mitte 0

U 40 Hallenmeister 2013 Hellerau (Bild 2026)

Bereits vor einer Woche fand in der Sporthalle Gamigstraße die Hallenmeisterschaft der Ü50 statt. Ein glückliches Händchen bewies Staffelleiter Gerd Simmang bei der Spieleplanung, indem er als letzte Partie die beiden besten Mannschaften des Tages ansetzte -somit gab es ein echtes Endspiel.  Den Weixdorfern reichte bereits ein Unentschieden zur Hallenmeisterschaft, weil sie alle bisherigen Partien gewonnen hatten. Außerdem sprach das tolle Torverhältnis für die Mannschaft aus dem Dresdner Norden. In einer spannenden Partie entledigten sich die Weixdorfer souverän ihrer Favoritenrolle dank einer soliden Abwehr um Kapitän und Tormann Klaus Roesler sowie eines glänzend aufgelegten Torjägers Peter Pordzik, der im Finale mit einem herrlichen Heber zum 2:0 das „Tor des Tages“ erzielte und verdient als Torschützenkönig geehrt wurde. Zweiter wurde der RBC 08, gefolgt von der TSV Rotation Dresden.

Ergebnisse Hallenstadtmeisterschaften Ü50

u50_halle950

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.