SpG Dölzschen und SSV Turbine werden Hallenmeister

Am Wochenende fanden die ersten Endrundenturniere der Hallenmeisterschaften des Jugendausschuss statt. Die SpG Dölzschen sicherte sich den Titel bei den A-Junioren, der SSV Turbine triumphierte bei den B-Junioren.


A-Jugend: SpG Dölzschen entscheidet 7m-Krimi für sich.

Mit dem Endspiel SpG Dölzschen gegen SV Helios hatte man bei der A-Junioren-Hallenstadtmeisterschaft nicht unbedingt gerechnet, aber nach dem Turnierverlauf zogen beide verdient in dieses Finale ein. Die SpG Dölzschen marschierte durch ihre Vorrunde, nur gegen SV Helios blieb es bei einer Punkteteilung. Die Blau-Gelben vom SV Helios zitterten sich dagegen erst in ihrem letzten Vorrundenspiel gegen den Favoriten Dresdner SC in die Endrunde: Der DSC musste mit zwei Toren Unterschied gewinnen – in einem hitzigen und spannenden Spiel gewann der Sportclub zwar das Spiel mit 2:1 , aber das eine Tor fürs Halbfinale fehlte. In der Gruppe B drehte die Mannschaft aus Reichenberg/Boxdorf einsam ihre Kreise, während die Mannschaft aus Garsebach mit ihrem letzten Spiel und dem Sieg gegen Sportfreunde noch ins Halbfinale rutschte. Sportfreunde spielte einen guten Fußball und hätte mit einem Remis auch das Halbfinale erreicht. Aber nach der schweren Verletzung von Mehmet Pelivan wirkte die Mannschaft zu blockiert. Der SVF Dresden wünscht dem Spieler schnelle und gute Genesung! Im Halbfinale trumpfte der SH Helios groß auf und bezwang TSV Reichenberg /Boxdorf mit 2:0. Während sich die Dölzschener im 7m Schiessen gegen Garsebach ins Finale zittern mussten. Auch das Finale musste vom Punkt entschieden werden: Nach torloser Spielzeit behielt die SpG Dölzschen wieder die Nerven und gewann umjubelt mit 3:2 die Hallenmeisterschaft! Allen Mannschaften gilt unser Dank für ein reibungsloses und faires Turnier!

 

Gruppe A                                                       Gruppe B

Pl.        Verein             Pkt.     Tore                Pl.        Verein             Pkt.     Tore

1. SpG Dölzschen      10        8:4                   1. TSV Reichenb./B.  9          5:1

2. SV Helios               7          7:4                   2. TSV Garsebach      7          4:2

3. Dresdner SC           7          7:5                   3. SpG Sportfreunde  6          4:5

4. Geb. Goppeln         3          4:8                   4. M. Trachenberge    4          3:5

5. SpG Stauchitz        1          3:6                   5. SpG Kalkreuth       3          1:4

 

Halbfinale:      SpG Dölzschen – TSV Garsebach  5 : 4 n.E.

TSV Reichenberg- SV Helios 0 : 2

Pl. 9/10           SpG Stauchitz – SpG Kalkreuth 0 : 3

Pl. 7/8             Geb. Goppeln – M. Trachenberge 0 : 1

Pl. 5/6             Dresdner SC – SpG Sportfreunde 4 : 2

Pl. 3/4             TSV Garsebach – TSV Reichenberg 2 : 1

Finale              SpG Dölzschen – SV Helios 3 : 2 n.E.

 

B-Jugend: Walther Schönbrodt-Rühl mit dem goldenen Treffer im Finale

 

Die Mannschaft vom FV Dresden Süd-West gewann in der Vorrunde alle seine Spiele und galt nicht nur deshalb von Beginn an als Favorit. Mit ins Halbfinale rutschte die TSV Reichenberg/Boxdorf. Trotz abschließender Niederlage in der Vorrunde gelang der Mannschaft der Sprung unter die letzten vier Mannschaften. In der zweiten Vorrunde spielten nur Turbine und die Mannschaft vom Dresdner Sport & Spiel um den Einzug ins Halbfinale – alle anderen orientierten sich frühzeitig in Richtung Platzierungsspiele. Im Halbfinale setzte der FV Dresden Süd-West seine Siegesserie fort und bezwang seinen Angstgegner vom Dresdner Sport & Spiel  mit 2:1, während die Turbinen keine Gnade mit dem TSV Reichenberg/B. kannten und diese mit 5:0 regelrecht vom Platz fegten.

Noch 45 Sekunden waren im Finale zwischen dem SSV Turbine  und dem FV Süd-West zu spielen als Walther Schönbrodt-Rühl den golden Treffer für die Turbinen erzielte. Dabei war die Mannschaft zu diesem Zeitpunkt in Unterzahl, denn kurz zuvor musste  ein Spieler des SSV für zwei Minuten auf die Strafbank. Bei diesem Foul erlitt Moritz Weber (FV Süd-West) leider einen Schlüsselbeinbruch. Auch im wünschen wir eine schnelle und gute Genesung!

 

Gruppe A                                                       Gruppe B

Pl.        Verein             Pkt.     Tore                Pl.        Verein             Pkt.     Tore

1. FV Süd-West         12        10:3                 1. SSV Turbine           10        6:1

2. TSV Reichenberg   7          5:2                   2. DSS 2000               10        6:2

3. Sportfreunde          6          5:5                   3. VfB Hellerau-Kl.   4          2:3

4. Einheit Mitte          3          2:7                   4. SpG Bühlau            4          1:5

5. Lockwitzgrund       1          1:6                   5. SpG Löbtau            1          2:6

 

Halbfinale:      FV Süd/West – Dresdner Sport&Spiel         2 : 1

SSV Turbine – TSV Reichenberg /B.            5 : 0

Pl. 9/10           Lockwitzgrund – SpG Löbtau                      0 : 5

Pl. 7/8             Einheit Mitte – SpG Bühlau                          0 : 1

Pl. 5/6             Sportfreunde – VfB Hellerau-Kl.                 0 : 1

Pl. 3/4             DSS 2000 – TSV Reichenberg /B.                1 : 0

Finale              FV Süd/West – SSV Turbine                        0 : 1

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.