Die Frauen vom Post SV Dresden sind Pokalsieger der Sparkassenhallenmeisterschaft

Am Sonntag, den 18. Dezember 2011 wurde traditionell in der Sporthalle Gamigstraße die Sparkassenhallenmeisterschaft der Frauen ausgetragen. Eingeladen waren alle acht Frauenmannschaften der Sparkassenliga des Stadtverbandes Fußball Dresden. Zusätzlich nahmen die Teams von Eintracht Strehlen und Gebergrund Goppeln teil.

Leider sagte die Vertretung von der SpG 1. FC Radebeul/RSV Lößnitz kurzfristig ab, so dass in der Staffel A 5 Mannschaften und in der Staffel B nur 4 Teams gegeneinander spielten.

Die Eröffnung des Turniers erfolgte durch den Vorsitzenden des Frauen- und Mädchenausschusses, Herrn Dirk Hofmann.

In einem bis zum Schluss spannenden Turnier wurde den zahlreichen Zuschauern ansprechende Fußballkost geboten. Sehr positiv war der sportlich faire Umgang der Mannschaften untereinander und auch Verletzungen hielten sich in Grenzen.

In der Vorrunde setzten sich in der Gruppe A die Teams von SV Eintracht Dobritz und 1. FFC Fortuna Dresden Rähnitz 3. sowie in der Gruppe B die Mannschaften SpG Radeberg und Post SV Dresden durch.

Die anschließenden Halbfinalspiele gewannen die Frauen des Post SV Dresden (3:2 n. E. gegen SV Eintracht Dobritz) und das Team der SpG Radeberg (4:1 n. E. gegen 1. FFC Fortuna Dresden Rähnitz 3.)

Bei den Platzierungsspielen wurden folgende Platzierungen belegt:

9. Gebergrund Goppeln

8. Löbtauer Kickers

7. SV Eintracht Strehlen

6. SpVgg. Dresden Löbtau

5. SpG DSC/Motor Trachenberge

Die folgenden Spiele waren auch an Spannung kaum zu überbieten. Das Spiel um Platz 3 gewann der 1. FFC Fortuna Dresden Rähnitz 3. gegen Eintracht Dobritz ebenfalls erst nach 7-Meter Schießen mit 6:5. Im Finale setzte sich die Vertretung vom Post SV Dresden gegen die Gäste aus der Bierstadt Radeberg deutlich mit 2:0 durch und holte den begehrten Siegerpokal.

weitere Auszeichnungen:

Beste Torschützin                 Maria Kran (Eintracht Dobritz)

Beste Torhüterin:                 Sandra Strehlow (Eintracht Strehlen)

Beste Spielerin:                     Susann Dittmar (SpG Trachenberge/DSC)

Herzlichen Glückwunsch allen Siegern und Platzierten!

Allen beteiligten „Mitstreitern“ des Turniers, den Sanitätern vom Malteser Hilfsdienst, den Schiedsrichtern Heiko Petzold und Peter Kühne, der Turnierleitung und den Mitarbeitern der Gaststätte „Zur Stolle“ für ihren Einsatz als „Caterer“ herzlichen Dank für Ihr persönliches Engagement bei der Durchführung der Veranstaltung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.