03.01.09 – Hallenstadtmeisterschaft der Männer

Am heutigen Samstag fand in der Margon – Arena die 22. Hallenmeisterschaft der Sparkassenliga statt. Die erste Überraschung gab es bereits im ersten Spiel durch den 3:1 Sieg der SSV Turbine gegen den derzeitigen Tabellenführer SV Helios. Zwar gewann der Tabellenführer die zweite Partie gegen Weixdorf mit 2:0, verlor aber in letzter Sekunde das entscheidende Spiel gegen Sachsenwerk mit 0:1. Negativer Höhepunkt war lediglich ein Feldverweis für Helios kurz vor Schluss. In der Gruppe A setzte sich schließlich Sachsenwerk vor SSV Turbine durch. Die Gruppe B verlief äußerst knapp, alle Mannschaften beendeten mit vier Punkten die Vorrunde. Letztlich musste das Torverhältnis entscheiden, Cossebaude setzte sich vor Sportfreunde 01 durch, die sich erst im letzten Spiel mit einem Tor wenige Sekunden vor dem Ende für das 1. Halbfinale qualifizierten. Am Finale standen sich Sportfreunde 01 und SSV Turbine Dresden gegenüber. Es wurde die interessanteste und torreichste Partie des Tages, Sportfreunde gewann am Ende verdient mit 6:3 und sicherte sich nach vielen vergeblichen Anläufen in den letzten Jahren nun endlich den Pokal. Bester Torschütze wurde Michael Seifert von TSV Cossebaude Dresden.

19.01.09 – Dobritz wird Hallenstadtmeister bei den Frauen

Acht Mannschaften bestritten die Hallenmeisterschaft der Frauen. Da vom DSC die 2. Mannschaft kurzfristig absagte, konnte aus dem Kreis Meißen kurzfristig der TSV Reichenberg/Boxdorf zur Teilnahme überzeugt werden. Das Turnier begann um 17 Uhr in der Sporthalle Gamigstraße. In der Gruppe A setzte sich der 1.FFC Fortuna Dresden-Rähnitz souverän ohne Gegentreffer mit 7 Punkten vor Eintracht Dobritz mit 5 Punkten auf Platz 1. So blieben dem DSC und der SpG Post/Rähnitz letztlich nur die Platzierungsspiele vorbehalten. In der Gruppe B dominierte der Gast aus Reichenberg/Boxdorf mit drei Siegen die Gruppe deutlich vor dem SV Johannstadt, die ebenso mit zwei Siegen das Halbfinale locker erreichten. Im ersten Halbfinale trafen Dresdens erfolgreichste Mannschaften, Johannstadt und Rähnitz, aufeinander. In einer spannenden Partie lag Johannstadt schnell mit 2:0 in Front, Sandra Rost konnte nur noch auf 1:2 verkürzen. Das zweite Halbfinale brachte die Überraschung, die in der Vorrunde erfolgreichen Gäste aus Reichenberg/Boxdorf konnten das hohe Tempo nicht mehr mitgehen und verloren recht deutlich mit 0:2 gegen Dobritz. Im Finale, pünktlich um 21 Uhr, standen sich Eintracht Dobritz und SV Johannstadt gegenüber. Im Entscheidungsschießen konnte sich schließlich Eintracht Dobritz mit 3:2 durchsetzen.

31.01.09 – Teilnahme von zwei Dresdner Kaderschiedsrichtern am Lehrgang für Nachwuchsschiedsrichter

In der Zeit vom 23.01.2009 – 25.01.2009 nahmen an der Sportschule Bad Blankenburg die Sportkameraden Jan Evler (Sportfreunde 01 Dresden Nord) und John Köber (SG Weißig) erstmalig als Dresdner Schiedsrichter überhaupt, am einem Lehrgang der Nachwuchsschiedsrichter des Thüringer Fußballverbandes teil. Dank hier den Verantwortlichen aus Thüringen sowie unseren Delegationsleiter Jürg Ehrt, der dies erst möglich machte. Insgesamt nahmen an dieser Fortbildungsveranstaltung 47 Schiedsrichter (aus jedem KV 2 SR) teil. Ziel des Lehrganges war die Sichtung von jungen, talentierten Schiedsrichtern, von denen sich die 10 Bestplatzierten Thüringer SR für einen Auswahllehrgang im April 2009 qualifizieren. Es wurde ein sehr gute Ausbildungsprogramm geboten, wo neben dem obligatorischen Lauf- und Regeltest auch viel Diskussionsrunden stattfanden. Jan und John wurden von den Teilnehmern von Anfang an sehr gut eingebunden und beide haben sich mit gezielten, fachlichen Fragen einwandfrei in den Lehrgang eingebracht.  Im Gesamtergebnis ergaben das für Jan den 3. Platz und für John den 7. Platz von insgesamt 47 Teilnehmern! Beide haben damit den Stadtverband Fußball Dresden absolut professionell vertreten. 

24.02.09 – Abgeräumt beim 9. Kokot-Turnier

Traditionell treffen sich ein Großteil der Kreisauswahlmannschaften des Bezirksverbandes Dresden Ende Februar eines jeden Jahres in Seifhennersdorf (Oberlausitz).

Durch Sichtungstermine, Ferien und auch Krankheit, kam Delegationsleiter Bernd Hartwig (Vizepräsident des Stadtverbandes) personalmäßig gewaltig in die Klemme. Boreas E- Junioren sprangen mit einem kleinem Kader ein und räumten mit dem Platz 1 vor der Oberlausitzer Auswahl und der Mannschaft des Kreises Bautzen erheblich ab.

Die Jungs in „Orange“ ließen nur ein Unentschieden gegen die Kreisauswahlmannschaft von Weißwasser/ Niesky zu. Alle anderen Spiele wurden gewonnen. Johannes Schröter gewann die Torjägerwertung und Justin Dintiu wurde übereinstimmend als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet. Der Dank gilt nochmals den Spielern und Verantwortlichen des SC Borea Dresden und ganz besonders ihren Eltern. Wenn zum Schluss jeder Turnierspieler von den Organisatoren ein Geschenk mit nach Hause nehmen konnte, zeigte sich nun zum 9. Mal sehr deutlich, dass der Oberlausitzer Fußballverband mit seinen Präsidenten Johann Stein, dieses Turnier zur Herzenssache immer wieder gestaltet. Mit Respekt und Vorfreude warten wir auf die Einladung zum 10. Turnier im Jahr 2010.

26.02.09 – 1. Vorstandssitzung des SVFD

03.03.09 – Erfolg für Dresdner SR Förderung – Neueinstufung David Weiß

Der SR’Ausschuss des BV hat auf Antrag des SRA des SVFD beraten und entschieden, dass Sportfreund David Weiß ab sofort als Schiedsrichter /- Assistent der Leistungsklasse Bezirksklasse zum Einsatz kommt. Damit ist es gelungen, einen sehr jungen SR zielgerichtet so zu fördern, dass er den Aufgaben eines Bezirksschiedsrichters gerecht werden kann.  Für den 14. März wurde er bereits zum NH – Spiel Wittichenau – Schleife mit den SRA Kay Windisch und Stefan Herde angesetzt. Der SVF Dresden beglückwünscht David und wünscht allzeit ,,Gut Pfiff“

13-15.03.09 – Stadtverband Fußball Dresden präsentiert sich auf der aktiv+vital-Messe

Bei der Sport-, Gesundheits- und Wohlfühlmesse im Dresdner Messegelände war auch der Stadtverband Fußball Dresden vertreten und stellte einige seiner Angebote aktiv vor. Freitagvormittag zeigten die Jungs der SpVgg. Dresden-Löbtau ihr Können bei einer Trainingseineit auf dem Soccer-Court. Nachmittags stellten die Mädchen der SV Johannstadt 1990 ihr fußballerisches Talent unter Beweis.

Der Samstag stand dann ganz und gar dem Mädchenfußball zur Verfügung. So war die DFB-Nationalspielerin Babett Peter zu Gast, stellte sich den Fragen ihrer zahlreichen Fans und schrieb fleißig Autogramme. Am Sonntag kämpften acht G-Jugend-Mannschaften um den aktiv+vital-Pokal des Stadtverbandes, den nach einem packenden Endspiel mit dem Radeberger SV der TSV Rotation in Empfang nehmen konnte. Neben dem SVFD waren auch andere Fußballvereine, wie z.B. der ESV Dresden und der SV Eintracht Strehlen mit eigenen Ständen vertreten. Für uns als Dachverband waren die drei Messetage ein großer Erfolg.

24.03.09 – Hallenstadtmeisterschaften Freizeitsport

1. Platz            SC Borea

2. Platz            Königswalder Kickers

3. Platz            Motor Mitte 1949

4. Platz            SSV Turbine

5. Platz            VSM 99 Nord

6. Platz            FSM Trachenberge

21.03.2009 – 22.03.2009 – Junge Dresdner Kaderschiedsrichter in Hessen

Am Wochenende fand in der Sportschule des Hessischen Fußball Verbandes (HFV) in Grünberg, ein Fortbildungslehrgang für Kader-SR des LV Hessen statt. Aufgrund unserer Kontakte konnten wir vom Stadtverband Fußball Dresden in Absprache mit dem BVF Fußball Dresden die Sportkameraden STEFAN HERDE und DAVID WEISS delegieren. Den Lehrgang leitete der Bundesligaschiedsrichter und Verbandslehrwart des HFV Lutz Wagner. Unterstützt wurde Lutz von seinen Kollegen aus dem Verbandslehrstab des HFV Daniel Laccarino (ehemaliger SRA 2. Bundesliga), Friedhelm Mühlhausen (ehemaliger SRA Bundesliga und jetziger DFB Beobachter), Heiko Langhammer (Hessenliga SR = Oberliga), Martin Reitz (ehemaliger Oberliga-SR) und Jörg Laible (Fitnesstrainer).

Der Lehrgang beinhaltete folgende Themen:

Samstag, den 21.03.2009

-> Lehrgangseröffnung (Vorstellung, Perspektiven, förderungswürdig?)

-> Themenschwerpunkt A: Spielfortsetzung Strafstoß

-> Themenschwerpunkt B: Videoanalyse Einzelszenen

-> Gruppenarbeit 1 – 4 (Notbremse, Handspiel, Verwarnung, Feldverweis)

-> Spielanalyse Video (Hoffenheim – Schalke 04)

-> Physische Vorbereitung

-> Körperliche Leistungsprüfung

-> Regeltest (wird in Hessen so praktiziert, dass die Fragen per Beamer an die Wand gestellt werden und nach 1. Min. die nächste Frage an der Wand erscheint (daher Frage 1 = 1. Min., danach Frage 2 = 1. Min. usw.) 

Sonntag, den 22.03.2009

-> Frühsport

-> Info für die Basis / Wiederholung Regeltest

-> Auswertung Regeltestbogen A + B

-> Themenschwerpunkt C: Spielfortsetzung Freistoß

-> Themenschwerpunkt D: Abseitsbewertungen (Video)

-> Vorträge Gruppenarbeit

-> Hinweise / Reflektoren, Lehrmaterial Ausgabe

-> Abschluss / Mittagessen / Heimreise

Fazit:

Stefan und David haben aktiv am Lehrgang mit teilgenommen und wurden in der Gruppe von der ersten Minute an integriert und herzlichst aufgenommen. Die Kommunikation zur Lehrgangsleitung und zu den Lehrgangsteilnehmern war hervorragend.

Anzumerken ist noch, dass Lutz Wagner unsere Delegation am Freitag, den 20.03.2009 zu einem Vortrag in die SR-Gruppe GIESSEN mitgenommen hat, wo er vor 200 SR-Kollegen des Kreises einen sensationellen Vortrag zum Thema: WWW (WAS, WANN, WIE) gehalten hat. Auch hier wurden die ‚‚Sachsen‘‘ sehr herzlich begrüßt und aufgenommen.

Dem Hessischen Fußball Verband, speziell LUTZ WAGNER, gebührt ein großes Dankeschön, denn er ermöglichte es erst, dass 2 talentierte SR des Stadtverbandes Fußball Dresden an diesen Fortbildungslehrgang teilnehmen konnten. Ebenfalls möchten wir uns beim BVF Dresden recht herzlich bedanken, denn dieser beteiligte sich finanziell an den Fahrtkosten!

29.04.09 – 2. Vorstandssitzung des SVFD

24.05.09 – Frauen vom 1. FFC Fortuna Dresden Rähnitz als Landesmeister geehrt

Im letzten Punktspiel der Landesligasaison 2008/2009 trafen die beiden besten Dresdner Frauenteams, der 1. FFC Fortuna Dresden Rähnitz und der SV Johannstadt 90, im Ortsderby aufeinander. Schon vor dem Anpfiff standen für beide Teams die Endplatzierungen fest. So sicherten sich die Gäste aus Johannstadt den Vizemeistertitel und die heimischen „FortuNinas“ aus Rähnitz wurden souverän Meister, so dass das Punktspiel nur noch Prestigecharakter hatte. Bei herrlichem Sonnenschein sahen die zahlreichen Zuschauer auf dem Sportplatz Wurzener Straße gutklasssigen Fußball und am Ende ein leistungsgerechtes 2:2 Unentschieden. Im Anschluss an das Spiel fand unter großem Jubel der Fans des 1. FFC Fortuna Dresden Rähnitz die offizielle Meisterehrung statt, welche durch die Vorsitzende des Frauen und Mädchenspielbetriebes beim Sächsischen Fußballverband, Frau Marion Meyer durchgeführt wurde. Ebenso herzlich gratulierten der Beauftragte für Frauen – und Mädchenfußball beim S-VFD, Herr Dirk Hofmann und Herr Jörn Verleger vom Sportstätten und Bäderbetrieb der Stadt Dresden im Auftrag der Oberbürgermeisterin der Stadt Dresden.

10.06.2009 – Unterzeichnung der Eckpunktevereinbarung zur zukünftigen Struktur zwischen Landes-, Bezirks- und Stadt-/Kreisverbänden

In einer Abstimmungsrunde hatte kurz vorher der Vorstand des SVF Dresden der Unterzeichnung der Eckpunkte durch den Präsidenten unseres Verbandes zugestimmt.

Heute kam es nunmehr zur Unterzeichnung dieser Vereinbarung durch die Vorsitzenden/Präsidenten der betreffenden Fußballverbände im Land Sachsen. Es erfolgte durch die Verbände ein fast vollständiges Votum, nur 2 Verbände lehnten die Unterschriftsleistung in der vorliegenden Form ab. Nunmehr steht der SFV e.V. vor der schweren Aufgabe, diese Vereinbarung mit Leben zu versehen und die entsprechenden Ordnungen zeitnah (unter Zuhilfenahme einer Strukturkommission) auszuarbeiten. Der genaue Wortlaut ist in der beigefügten pdf-Datei nachlesbar.

Die Interessen der Vereine der Stadt Dresden wurden aus unserer Sicht zu 100% gewahrt.

22.06.09 – DNN-Pokal Senioren geht nach Weixdorf

Mit 4:3 konnte die SG Weixdorf das Pokalfinale beim DNN-Pokal der Senioren gegen den FV Dresden 06 Laubegast für sich entscheiden und den Pokal in Empfang nehmen.

28.06.09 – Sportfreunde holen sich den Sparkassen-Pokal

In einem fulminanten Finale ab der 81. Minute holten sich die Sportfreunde 01 Dresden Nord gegen die SG Striesen 2. mit 4:2 doch noch den Sparkassen-Pokal.

Im Spiel um Platz 3 konnten sich der ESV Dresden 2. mit 2:0 gegen den SSV 04 Dresden durchsetzen. Das Finale im Freizeitsport um den Pokal ‚Sport und Druck‘ gewannen die Königswalder Kickers gegen VSM 99 Nord mit 3:2.

15.08.09 – Königswalder Kickers wurden wieder Landesmeister im Freizeitfussball

In Leipzig wurde die Landesmeisterschaft im Freizeitfußball ausgetragen. Im Finale besiegten die Königswalder Kickers den BSV Schönau mit 1:0 und holten sich damit erneut den Landesmeistertitel. Glückwunsch!!

1. Königswalder Kickers

2. BSV Schönau

3. TuS Leutzsch

4. VfB Fortuna Chemnitz

5. VSM 99 Dresden Nord

6. 1. FC Lok Leipzig

7. FC Wacker Wittgensdorf

8. SC Borea Dresden

25.08.09 – FV Dresden 06 Laubegast gewinnt Landesmeisterschaft der Ü35-Jährigen

Das Ü35-Team vom FV Dresden 06 Laubegast ist Landesmeister 2009 geworden, Zweiter wurde SG Weixdorf vor FC Concordia Sohland 23. Glückwunsch!!

05.10.09 – VfB 90 wurde 60

Der VfB 90 Dresden e.V. feiert sein 60. jähriges Vereinsjubiläum auf der schmucken Sportanlage ,,Am Leutewitzer Park“.

Der SVF Dresden ließ es sich nicht nehmen den Verantwortlichen des VfB 90 Dresden die herzlichen Glückwünsche zu überbringen. Präsident Petzold und Vizepräsident Hauswald überreichten dem Verein als kleines Präsent für den weiteren Spielbetrieb und als Anreiz für eine positive zukünftige Entwicklung mehrere Trainings-und Spielbälle.

05.10.09 – Dresdens Oberbürgermeisterin übergibt Förderchecks an Dresdner Frauenfußballvereine

15.10.09 – 3. Vorstandssitzung des SVFD

01.12.09 – Abnahme Kunstrasen Pfotenhauer Straße Turbine

Gestern wurde der Kunstrasenplatz Pfotenhauer Straße durch den Stadtverband abgenommen, so dass aus Verbandsseite der Spielbetrieb ab sofort auf einem Großfeld und zwei Kleinfeldern stattfinden kann. Der Verein hat zudem ein drittes Kleinfeld, welches aber als Trainingsstätte genutzt wird und für den Pflichtspielbetrieb nicht zur Verfügung steht, da die Mindestmaße nicht erreicht werden.

20.12.09 – Dynamo Dresden wird F-Jugend-Hallenstadtmeister

Sieger der ferienreise.de-Hallenstadtmeisterschaften im F-Jugend-Bereich wurde die SG Dynamo Dresden 1., die im Finale den VfB Hellerau-Klotzsche bezwang.

Besonderer Dank geht an die kurzfristig eingesprungene Turnierleitung mit Gerhard Köhler, Matthias Weber und René Tischer

.

Social

Geschaeftsstelle

0351-3140980
Montag, Mittwoch, Freitag: 8:30 – 15:00 Uhr Dienstag: 9:30 – 20:00 Uhr
Donnerstag: 9:30 – 18:00 Uhr