„Absage“ Regellehrabend 11. und 12. November 2020

Durch die täglich erhöhte Zahl an Corona-Neuinfektionen hat die Politik nun eingegriffen und für November entsprechende Maßnahmen beschlossen, um die Ausbreitung einzudämmen. Das heißt, aktuell kann ein Regellehrabend vor Ort nicht durchgeführt werden. Daher hat sich der Schiedsrichterausschuss dazu entschieden, diesmal den digitalen Weg zu nutzen.

Dies bedeutet, die beiden Vor-Ort Termine für den Regellehrabend am 11. und 12.11.2020 fallen aus. Stattdessen wird der Regellehrabend digital durchgeführt. Weitere Informationen, wie man an dem digitalen Regellehrabend teilnehmen kann, folgen demnächst. Es wird keine feste Zeit geben, sondern man hat ca. zwei Wochen Zeit, sich mit den Inhalten des Regellehrabends zu beschäftigen. Das ganze findet über das Online-Lernen im DFBnet statt.

Der Schiedsrichterausschuss kann dann in dem Online-Lehrgang sehen, wer sich welche Inhalte angeschaut hat. Jeder Schiedsrichter, der sich die Inhalte innerhalb dieser zwei Wochen angeschaut und einige Fragen am Ende beantwortet hat, bekommt den Regellehrabend angerechnet. Wer sich damit nicht beschäftigt, bekommt dafür auch keinen Regellehrabend angerechnet. Eine Abmeldung, wie sonst zu den Vor-Ort Terminen, ist nicht notwendig, wenn man nicht teilnehmen möchte.

Das neue Mitteilungsblatt 03-2020 wird in gekürzter Form ebenso auf der Homepage an gewohnter Stelle unter „Downloads für Schiedsrichter“ zu finden sein.