Was ist und will der Stadtverband Fußball Dresden e.V.?

Der Stadtverband Fußball Dresden e.V. (SVFD) ist eine Vereinigung von Fußballvereinen und Abteilungen Fußball von Vereinen, welcher unter der Vereinsregisternummer VR 1013 eingetragen ist. Der Verein hat am 24.04.1991 Rechtsfähigkeit erlangt.

Das Anliegen des Verbandes ist die Förderung und Verbreitung des Fußballsportes auf ausschließlicher gemeinnütziger Grundlage. Der SVFD verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts ,,Steuerbegünstigte Zwecke’’ der Abgabenordnung. Er ist dabei auch auf dem Gebiet der freien Jugendhilfe im Sinne des Kinderjugendhilfegesetzes tätig. Die verbandliche Jugendarbeit geschieht durch Unterstützung der Mitgliedsvereine/ Abteilungen Fußball mit sportlichen, sozialen, gesundheitsfördernden Elementen. Die Jugendarbeit erfolgt in Sport, Spiel und Geselligkeit. Sie umfasst auch Maßnahmen der internationalen Jugendarbeit sowie der Kinder- und Jugenderholung.

Wesentliche satzungsmäßige Zwecke und Aufgaben des SVFD sind:

1. Durchführung eines geregelten, fairen Spielbetriebes entsprechend den Wettkampfregeln und Bestimmungen des DFB zur Ermittlung des Stadtmeisters bei Herren, Frauen und Senioren, sowie im Nachwuchsbereich sowie im Freizeit- und Breitensport;

2. Organisation der Pokalwettbewerbe zur Ermittlung der Pokalsieger bei Herren, Frauen und Senioren, im Nachwuchs sowie im Freizeit- und Breitensport in der Stadt Dresden;

3. Bildung von Auswahlmannschaften und deren Führung sowie die Förderung von Fußballtalenten in der Stadt Dresden;

4. Aus- und Weiterbildung von Übungsleitern, Schiedsrichtern, Beobachtern und Funktionären;

5. Ausübung des Disziplinar- und Strafrechtes nach der Satzung und der Rechts- und Verfahrensordnung;

6. Wahrnehmung der Interessen des Fußballvereine/Abteilungen Fußball und deren Mitgliedern in grundsätzlichen Fragen des Fußballsportes in Dresden;

7. Förderung zur Gründung neuer und Erweiterung bestehender Fußballvereine und Abteilungen Fußball,

8. Fußballsport im Sinne der Satzung sind alle Ballspielformen, die vorwiegend mit dem Fuß zur Austragung gelangen, gleich in welcher äußeren Form;

9. die Vertretung des SVFD gegenüber dem Landesverband und Regelungen aller damit mit im Zusammenhang stehenden Aufgaben

10. die Förderung des Ehrenamtes und die Durchführung der Traditionspflege.

Der SVFD ist Mitglied im Sächsischen Fußball Verband e.V. Er regelt im Einklang mit deren Satzungen und Ordnungen seine Angelegenheiten selbstständig. Weiterhin ist der SVFD im Interesse seiner Mitglieder der Dachorganisation des Sports in der Stadt Dresden, dem Stadtsportbund Dresden e.V., angehörig.

Der Stadtverband Fußball Dresden e.V. hat derzeit 61 Mitgliedsvereine und 21 auswärtige Vereine mit insgesamt 27.120 Mitgliedern, welche ihren Spielbetrieb im Gebiet der Stadt Dresden durchführen. Insgesamt wird in der Saison 2015/2016 der Spielbetrieb für 82 Herrenmannschaften, 48 Seniorenmannschaften, 17 Frauenmannschaften, 353 Nachwuchsmannschaften ( 344 Jun. / 9 weibl.) und 40 Freizeitsportmannschaften organisiert. Es handelt sich um ca. 7.900 wöchentlich organisiert aktiv Sport treibende Kinder und Jugendliche sowie ca. 4800 Erwachsene in der Stadt Dresden. Es wird weiterhin der DFB-Stützpunkt mit dem Ziel der Entwicklung von Dresdner Jugendlichen mit leistungssportlichen Profil unterhalten. Ebenfalls werden Jugendturniere mit dem Ziel der Integration von Ausländern und der Unterstützung des Jugendsports in Dresden organisiert.

Die gesamte Arbeit des Stadtverbandes wird fast ausschließlich im Rahmen des Ehrenamtes realisiert. Der SVFD hat derzeit 84 ehrenamtlich Tätige, welche wöchentlich mindestens 3-5 Stunden aktiv tätig sind.

Strukturmäßig arbeitet der SVFD mit einem Vorstand und einem Präsidium, einer Geschäftsstelle und den einzelnen Ausschüssen, wie dem Spielausschuss, dem Jugendausschuss, dem Ausschuss Frauen- und Mädchenfußball, dem Ausschuss Freizeit- und Breitensport, dem Schiedsrichterausschuss sowie den externen Organen – Sportgericht und Kassenprüfer.

Social

Geschaeftsstelle

0351-3140980
Montag, Mittwoch, Freitag: 8:30 – 15:00 Uhr Dienstag: 9:30 – 20:00 Uhr
Donnerstag: 9:30 – 18:00 Uhr