Auf- und Abstiegsregelungen für die Saison 2017/2018 – Ausschuss für Herrenspielbetrieb

 Allgemeines

  1. Die grundsätzlichen Fragen des Spielbetriebes, insb. das Spielrecht für untere Mannschaften sowie Regelungen des Auf- und Abstiegs sind in §§ 49 ff. Spielordnung des SFV geregelt.
  2. Sollten für das Spieljahr 2018/19 in der untersten Spielklasse einer Altersklasse weniger als acht Mannschaften melden, kann der Ausschuss für Herrenspielbetrieb, um einen ordnungsgemäßen Spielbetrieb in der untersten Spielklasse zu gewährleisten, diese Staffel mit der nächst höherer Spielklasse zusammenlegen, sodass sich dabei die Staffelstärke der nächst höheren Spielklasse minimiert und zusätzliche Absteiger entstehen können.
  3. Der Ausschuss für Herrenspielbetrieb behält sich in allen nicht geregelten bzw. unvorhersehbaren Fällen (z.B. in Zusammenhang mit der Mannschaftsmeldung oder Rückziehung von Mannschaften) eine eigene Entscheidung vor.
  4. Entsprechend der Anzahl an Meldungen für die Saison 2017/18 behält sich der Ausschuss vor, die Staffelstärken durch zusätzliche Aufsteiger entsprechend zu erhöhen bzw. durch zusätzliche Absteiger entsprechend zu reduzieren, um allen Mannschaften einen geregelten Spielbetrieb zu ermöglichen.

 

Aufstiegsregelung Stadtoberliga

Der Meister der höchsten Spielklasse (Sparkassenoberliga) im Herrenbereich des Stadtverbandes Dresden ist aufstiegsberechtigt in die tiefste Spielklasse des Landesverbandes (aktuell: Landesklasse). Sollte der Meister seinen Aufstiegsverzicht erklären, so folgt die Regelung gemäß Spielordnung § 49.

Ein Aufstiegsverzicht (auch der Plätze 2 und 3) ist bis zum 30.04. des laufenden Spieljahres zu melden.

 

Aufstiegsregelung in den übrigen Spielklassen

Die 2 bestplatzierten Mannschaften jeder Staffel steigen in die nächsthöhere Spielklasse zum darauffolgenden Spieljahr auf, sofern keine gesonderten Regelungen getroffen werden.

Alle weiteren Regelungen sind für die jeweiligen Spielklassen den nachfolgenden Tabellen zu entnehmen.

Hinweis: Die Tabellen enthalten nur die wahrscheinlichsten Varianten und nicht alle rechnerisch möglichen!

 

Herren

Stadtoberliga

 

Stand SOL Absteiger Aufsteiger Aufsteiger Absteiger Stand SOL
01.07.2017 aus der LK in LK aus SL A in SL A 01.07.2018
14 0 1 3 2 14
14 1 1 2 2 14
14 2 1 2 3 14
14 3 1 2 4 14

Stadtliga A

 

Stand SL A Absteiger Aufsteiger Aufsteiger Absteiger Stand SL A
01.07.2017 aus der SOL in SOL aus SL B in SL B 01.07.2018
14 0 2 2 0 14
14 1 2 2 1 14
14 2 2 2 2 14
14 3 2 2 3 14
Stand SL B Absteiger Aufsteiger Aufsteiger Absteiger Stand SL B
01.07.2016 aus der SL A in SL A aus SL C in SL C 01.07.2017
14 0 2 2 0 14
14 1 2 2 1 14
14 2 2 2 2 14
14 3 2 2 3 14

 Stadtliga B

Stand SL B Absteiger Aufsteiger Aufsteiger Absteiger Stand SL B
01.07.2017 aus der SL A in SL A aus SL C in SL C 01.07.2018
14 0 2 2 0 14
14 1 2 2 1 14
14 2 2 2 2 14
14 3 2 2 3 14

Stadtliga C

Stand SL C Absteiger Aufsteiger Aufsteiger Absteiger Stand SL C
01.07.2017 aus der SL B in SL B aus 1. SK in 1. SK 01.07.2018
14 0 2 2 0 14
14 1 2 2 1 14
14 2 2 2 2 14
14 3 2 2 3 14

1. Stadtklasse

Stand 1. SK Absteiger Aufsteiger Aufsteiger Absteiger Stand 1. SK
01.07.2017 aus der SL C in SL C aus 2. SK in 2. SK 01.07.2018
12 0 2 2 0 12
12 1 2 2 2 12
12 2 2 2 2 12
12 3 3 2 3 12

Stadtklasse 

Die 2. Stadtklasse spielt in der Saison 2017/18 mit neun Mannschaften. Die beiden erstplatzierten Mannschaften steigen in die 1. Stadtklasse auf.

 

Senioren

 

Stadtliga

Stand SOL Aufsteiger Absteiger Stand SOL
01.07.2017 aus 1. SK in 1. SK 01.07.2017
12 2 2 12
12 1 1 12
12 0 0 12

 

  1. Stadtklasse
Stand 1. SK Absteiger Aufsteiger Aufsteiger Absteiger Stand 1. SK
01.07.2017 aus der SL A in SL A aus 2. SK in 2. SK 01.07.2017
12 2 0 2 4 12
12 3 1 2 4 12
12 4 2 2 4 12
12 4 2 1 3 12

 

  1. Stadtklasse
Stand 2. SK Absteiger Aufsteiger Aufsteiger Absteiger Stand 2. SK
01.07.2017 aus der 1. SK in 1. SK aus 3. SK in 3. SK 01.07.2017
12 2 0 2 4 12
12 3 1 2 4 12
12 4 2 2 4 12
12 4 2 1 3 12

 

  1. Stadtklasse

 Die 3. Stadtklasse spielt in der Saison 2017/18 mit 11 Mannschaften. Die beiden erstplatzierten Mannschaften steigen in die 2. Stadtklasse auf.

Pokalwettbewerbe

Im Herren- und Seniorenspielbetrieb werden Pokalwettbewerbe durchgeführt. Startberechtigt für den Pokalwettbewerb ist nur die jeweils höchste im SVF Dresden spielende Mannschaft des Vereins, sofern diese Mannschaft über den DFBnet Meldebogen für den Kreispokal gemeldet hat.

 

Hallenmeisterschaften

Die Hallenmeisterschaften finden nach gesonderten Ausschreibungen statt.

 

Auf- und Abstiegsregelungen für die Saison 2017/2018 – Freizeitsport – WIRD NACHGEREICHT

Allgemeines

  1. Die grundsätzlichen Fragen des Spielbetriebes, insb. das Spielrecht für untere Mannschaften sowie Regelungen des Auf- und Abstiegs sind in §§ 49 ff. Spielordnung des SFV geregelt.
  2. Sollten zur Saison 2018/19 weniger als 20 Mannschaften melden, behält sich der Ausschuss für Herrenspielbetrieb eine eigene Entscheidung vor.
  3. Entsprechend der Anzahl an Meldungen für die Saison 2018/19 behält sich der Ausschuss vor, die Staffelstärken durch zusätzliche Aufsteiger entsprechend zu erhöhen bzw. durch zusätzliche Absteiger entsprechend zu reduzieren, um allen Mannschaften einen geregelten Spielbetrieb zu ermöglichen.

 

Der Spielbetrieb gliedert in die Stadtliga und die Stadtklasse. Da die Anzahl der gemeldeten Mannschaften stetig zurückgeht, sind Anpassungen der bisherigen Regelungen notwendig, um allen Mannschaften ausreichend Wettkampfbetrieb anzubieten. Die gemeldeten Mannschaften für den Freizeitsport werden dabei immer gleichmäßig auf beide Staffeln der Folgesaison verteilt. Bei einer ungeraden Anzahl gemeldeter Mannschaften spielt immer die Stadtliga A mit der maximalen Staffelstärke und die 1. Stadtklasse entsprechend mit einer Mannschaft weniger.

 

Anz. gemeldeter Mannschaften 01.07.17 Absteiger in 1. SK Aufsteiger aus 1. SK Neumeldung / Fehlmeldung Anz. gemeldeter Mannschaften 01.07.18
SLA SK SLA SK
21 1 22
11 10 1 1 11 11
21 0 21
11 10 2 2 11 10
21 -1 20
11 10 2 1 10 10

Pokalwettbewerb

Im Freizeitsport wird ein Pokalwettbewerb durchgeführt. Startberechtigt für den Pokalwettbewerb ist nur die jeweils höchste im SVF Dresden spielende Mannschaft des Vereins, sofern diese Mannschaft über den DFBnet Meldebogen für den Kreispokal gemeldet hat.

Hallenmeisterschaften

Die Hallenmeisterschaften finden nach gesonderten Ausschreibungen statt.

 

Auf- und Abstiegsregelungen für die Saison 2017/2018 – Jugendausschuss

  1. Die grundsätzlichen Fragen des Spielbetriebes, insbesonders das Spielrecht für untere Mannschaften sowie Regelungen des Auf- und Abstiegs sind in §§49 ff. Spielordnung des SFV geregelt.
  2. Sollten für das Spieljahr 18/19 in der untersten Spielklasse einer Altersklasse weniger als 8 Mannschaften melden, kann der JA, um einen ordnungsgemäßen Spielbetrieb zu gewährleisten, diese Staffel mit der nächst höheren Spielklasse zusammenlegen, sodass sich die Staffelstärke dadurch minimieren und zusätzliche Absteiger enstehen können.
  3. Eventuelle Änderungen zur nachfolgenden Altersklassenregelung werden vor Beginn der Rückrunde per Postfachsystem des SFV bekannt gegeben (z.B. Spielplanänderung bei häufiger Zurückziehung in einer Staffel)
  4. Der Jugendausschuss behält sich in allen nicht geregelten bzw unvorhersehbaren Fällen (z.B. Zusammenhang der Mannschaftsmeldung) im Bereich des Jugendspielbetriebes eine eigene Entscheidung vor.
  5. Entsprechend der Anzahl an Meldungen für die Saison 18/19 behält sich der Jugendausschuss vor, die Staffelstärken durch zusätzliche Aufsteiger entsprechend zu erhöhen bzw durch zusätzliche Absteiger zu reduzieren, um allen Mannschaften einen geregelten Spielbetrieb zu ermöglichen.
  6. Sollten Vereine aus benachbarten Fußballkreisverbänden zur Saison 18/19 wechseln, so wird den Juniorenmannschaften des Vereins (sofern sie sich in ihrem Kreisverband für eine bestimmte Liga qualifiziert haben) das Startrecht für die gleiche Liga innerhalb des SVFD eingeräumt, wodurch sich die Anzahl der Absteiger entsprechend erhöhen kann.
  7. In der E- und F-Jugend wir unabhängig von den Vereinen die Ergebnismeldung im DFBnet mittels Tendenzergebnis durchgeführt

Heimsieg: Spielwertung immer 1:0

Auswärtssieg: Spielwertung immer 0:1

Unentschieden: Spielwertung immer 0:0

  1. Die Bambini spielen an sogenannten Spielnachmittagen Mini-Turniere ohne Ergebnis

 

Aufstiegsregelung Stadtoberliga in den Altersklassen A-/ B-/ C-/ D-Junioren

Der Meister der höchsten Spielklasse (Stadtoberliga) im Stadtverband Dresden sind aufstiegsberechtigt für die Landesklasse. Sollte der Meister seinen Aufstiegsverzicht erklären, so folgt die Regelung gemäß Spielordnung §49. Ein Aufstiegsverzicht (auch der Plätze 2 und 3) ist bis zum 30.04.2018 des laufenden Spieljahres an den Staffelleiter zu melden.

 

 

 

Aufstiegsregelung in den übrigen Spielklassen der A-/ B-/ C-/ D-Junioren

Die 2 bestplatzierten Mannschaften jeder Staffel steigen in die nächsthöhere Spielklasse zum darauffolgenden Spieljahr auf, sofern keine gesonderten Regelungen getroffen werden.

 

Stadtoberliga der A-Junioren

Die Stadtoberliga spielt in 2 Staffeln eine einfache Vorrunde. Die Abschlusstabellen sind Grundlage für die Neueinteilung der Stadtoberliga und Stadtliga A, welche nach der Qualifikationsrunde jeweils eine Doppelrunde spielt. In der Stadtoberliga spielen die besten 4 Mannschaften jeder Staffel aus der Vorrunde, in der Stadtliga A die jeweils folgenden Mannschaften der Vorrunde. Stadtmeister ist der Sieger der Stadtoberliga nach Beendigung der durchgeführten Doppelrunde.

Die beiden schlechtplatziertesten Mannschaften der Stadtliga A nach der Doppelrunde gelten zur Saison 18/19 als Absteiger der Stadtliga B.

 

Stadtoberliga der B-Junioren

Die Stadtoberliga spielt in 5 Staffeln eine einfache Vorrunde. Die Abschlusstabellen sind Grundlage für die Neueinteilung der Stadtoberliga, Stadtliga A und Stadtliga B, welche nach der Qualifikationsrunde jeweils eine Doppelrunde spielt. Für die Stadtoberliga qualifizieren sich die beiden besten Mannschaften aller Staffeln. Für die Stadtliga A qualifizieren sich die Mannschaften auf Platz 3 und 4. Mannschaften, die nach der Qualirunde Platz 5 belegen, spielen in der Stadtliga B eine Dreifachrunde. Vereine, die mit 2 Mannschaften in der Qualirunde spielen, können nicht in der gleichen – ausgenommen der niedrigsten Spielklasse – spielen. Für die Saison 18/19 ist in der Stadtoberliga wieder eine Qualirunde mit 16 Mannschaften geplant. Für diese sind alle Mannschaften der Kreisoberliga 17/18 qualifiziert sowie die besten 6 Mannschaften der Stadtliga A. Da die Absteiger aus der Landesklasse ebenso in die Kreisoberliga absteigen, reduziert sich die Anzahl der Qualifikanten aus der Stadtliga A dann entsprechend.. Alle anderen Mannschaften spielen 18/19 in der Stadtliga B.

 

Stadtoberliga der C-/ D-Junioren

Die Stadtoberliga spielt in 2 Staffeln eine einfache Vorrunde. Die Abschlusstabellen sind Grundlage für die Neueinteilung der Stadtoberliga und Stadtliga A, welche nach der Qualifikationsrunde jeweils eine Doppelrunde spielt. In der Stadtoberliga spielen die besten 4 Mannschaften jeder Staffel aus der Vorrunde, in der Stadtliga A die jeweils folgenden Mannschaften der Vorrunde. Stadtmeister ist der Sieger der Stadtoberliga nach Beendigung der durchgeführten Doppelrunde.

Die beiden schlechtplatziertesten Mannschaften der Stadtliga A nach der Doppelrunde gelten zur Saison 17/18 als Absteiger der Stadtliga B.

 

Stand 1.7.17 Abst. aus LK Aufst. in LK Aufst. aus SLB Abst. in SLB Stand 1.7.18
16 0 1 2 1 16
16 1 1 2 2 16
16 2 1 2 3 16
16 3 1 2 4 16

 

C Jugend Stadtliga B

Die Stadtliga B der C-Junioren spielt in dieser Saison eine Qualirunde aus 3 Staffeln a 7 Mannschaften. nach der einfachen Qualirunde werden wieder 3 Staffeln a 7 Mannschaften gebildet, welche dann in einer Doppelrunde spielen. Nach der Qualirunde spielen die beiden ersten aller Vorrunden und der beste Dritte in der obersten Stadtliga B Staffel. Für die mittlere Staffel qualifizieren sich die beiden weitteren Dritten, die Mannschaften auf Platz 4 und die beiden besten Mannschaften auf Platz 5. Alle weiteren Mannschaften spielen in der Abstiegsrunde.

 

D Jugend Stadtliga B

Stand 1.7.17 Abst. aus SLA Aufst. in Quali Aufst. aus SLC Abst. in SLC Stand 1.7.18
16 1 2 2 1 16
16 2 2 2 2 16
16 3 2 2 3 16
16 4 2 2 4 16

 

D Jugend Stadtliga C

Stand 1.7.18 Abst. aus SLB Aufst. in SLB Aufst. aus 1.SKL Abst. in 1.SKL Stand 1.7.18
16 1 2 2 1 16
16 2 2 2 2 16
16 3 2 2 3 16
16 4 2 2 4 16

 

D Jugend 1. Stadtklasse

Die 1. Stadtklasse wird in zwei Staffeln gespielt. Dabei werden in beiden Staffeln nach einer hin- und Rückrunde die jeweiligen Staffelsieger und damit Aufsteiger zur Stadtliga C ermittelt.

 

E- und F-Junioren

Die E- und F-Junioren spielen im Poolsystem. Auf schriftlichen Antrag an den Jugendausschuss kann die Staffelzugehörigkeit durch die Mannschaften zur Rückrunde verändert und neue Mannschaften angemeldet werden. Diese Information hat bis zum 30.11.1016 zu erfolgen. Die E- und F-Junioren spielen gemäß der Kleinfeldrichtlinie des Sächsischen Fußballverbandes auf verkleinertem Spielfeld.

 

G-Junioren

Für die G-Junioren gelten keine Auf- und Abstiegsregelungen. In dieser Altersklasse werden in Turnierform sportliche Wettstreite ausgetragen. Die Koordinierung übernimmt der SVF Dresden, die Organsitation des jeweiligen Turnieres obliegt dem ausrichtendem Verein.

 

Pokalwettbewerb

In der Altersklasse a- bis D-Junioren werden Pokalwettbewerbe durchgeführt. Startberechtigt für den Pokalwettbewerb ist nur die jeweils höchste im SVF Dresden spielende Mannschaft des Vereins, sofern der Teilnahme vom Verein selbst über den DFBnet-Meldebogen explizit nicht widersprochen wurde. Bei der E- und F-Junioren erfolgt kein Pokalwettbewerb.

 

Hallenmeisterschaften

Die Hallenemeisterschaften, welche in den Altersklassen A- bis F-Junioren durchgeführt werden, finden nach gesonderten Ausschreibungen statt.

 

 

Social

Geschaeftsstelle

0351-3140980
Montag, Mittwoch, Freitag: 8:30 – 15:00 Uhr Dienstag: 9:30 – 20:00 Uhr
Donnerstag: 9:30 – 18:00 Uhr