Der Stadtverband organisiert derzeit für die Frauenmannschaften einen Ligaspielbetrieb in Kreisunion mit den benachbarten Fußballkreisverbänden der Sächsischen Schweiz und Meißen, dazu einen Pokalwettbewerb sowie eine Hallenmeisterschaft.

Sparkassenliga der Frauen

Zur Sicherung eines sportlich qualifizierten und basisnahen Spielbetriebs für die Frauen vereinbaren die Kreisverbände für das Spieljahr 2014/15 einen gemeinsamen Spielbetrieb in zwei Staffeln mit regionaler Zuordnung. Am Ende der saison spielen beide Staffelsieger den Meister aus. Die jeweiligen Zweitplatzierten Mannschaften der Staffeln A und B spielen um Platz 3.

Staffel A
1. SpVgg Dresden-Löbtau 1893
2. TSV Cossebaude
3. Post SV Dresden 2.
4. FV Gröditz Meißen
5. SV Grün-Weiß Ebersbach
6. SV Traktor Priestewitz
7. SV Königsblau Gohlis
8. SSV 2000 Meißen

Staffel B
1. FSV Schlottwitz
2. SpG FSV 1923 Lohmen/Graupa
3. Hainsberger SV
4. SpG SG Reinhardtsdorf/Bad Schandau
5. VS Limbach 90 Birkenhain
6. Löbtauer Kickers 93/ 1. FFC Fortuna Dresden
7. SG Gebergrund Goppeln

Staffelleiterin der Staffeln A und B sowie Leiterin der Pokalspiele:

Susan Dressel
Mobil: 0179-8870302
E-Mail: Susisonnenschein83@hotmail.com

Den Pokalwettbewerb organisiert der KV SOE. Die erste Runde wird territorial in der jeweiligen Staffel ausgetragen. Ab der zweiten Runde spielen alle Mannschaften in einem KO-System.

Die Hallenmeisterschaft wird durch den KVF Meißen in Zusammenarbeit mit dem SVFD organisiert. Dabei wird die Vorrunde territorial in der jeweiligen Staffel ausgetragen. Die Endrunde findet in der Lößnitzsporthalle Radebeul statt. Dabei nehmen die drei erstplatzierten Mannschaften der beiden Vorrundenturniere teil. Sie spielen nach den gültigen Hallenregeln, dem Modus „Jeder gegen jeden“ und mit einem Futsalball den Hallenmeister aus.

 

Federführung/Rechtsgrundlagen
1. Die Federführung des Spielbetriebes liegt beim SVFD. Daraus ergibt sich die Zuständigkeit für beide Staffeln, die als Pflichtspiele festgelegt werden.
2. Es gelten jeweils die Ordnungen, Rechtsgrundlagen und Festlegungen des SVFD.
3. Die Zuständigkeit der Sportgerichtsbarkeit liegt beim SVFD.
4. Es wird der elektronische Spielbericht benutzt.
5. Für Spielerinnen die das 40. Lebensjahr vollendet haben gelten keine Einschränkungen beim Wechsel zwischen den Mannschaften innerhalb des Vereins

Social

Geschaeftsstelle

0351-3140980
Montag, Mittwoch, Freitag: 8:30 – 15:00 Uhr Dienstag: 9:30 – 20:00 Uhr
Donnerstag: 9:30 – 18:00 Uhr