07.01.10 – 1. Vorstandssitzung des SVFD

16.01.10 – RBC wird Hallenstadtmeister bei den Frauen

Heute wurde der Hallenstadtmeister der Frauen des Jahres 2010 in der Sporthalle an der Gamigstraße in Dresden ermittelt. Eingeladen waren alle im Stadtverband Fußball organisierten Frauenmannschaften. Als Gäste konnten wir zusätzlich die Mannschaften des Hainsberger SV(KF Weißeritzkreis) und die Mannschaft des Radebeuler BC (KF Meißen) begrüßen.

17.01.10 – JOMA-Futsal-Cup

Acht Dresdner Futsal-Mannschaften bestritten das erste JOMA-Futsal Turnier des Stadtverbandes. Für alle Teilnehmer war es eine Wettkampfpremiere mit dem sprungreduzierten Futsal-Ball zu spielen. Zudem war es spannend herauszufinden, wie die Spieler mit dem strengen Regelwerk zurechtkommen. So müssen alle Standardsituationen (Abwurf, Einkick, Freistoß etc.) innerhalb vier Sekunden ausgeführt werden und Tackling ist grundsätzlich verboten. Gefragt waren also die technisch versierten Fußballer aus den Vereinen. Es entwickelte sich ein sehr spannendes und faires Turnier, bei dem schließlich mit dem TSV Rotation Dresden auch die beste Mannschaft des Turniers im Finale mit 3:0 gegen Post SV gewann. Alle Teilnehmer waren sehr zufrieden mit dem Futsalspiel und hoffen auf eine Fortsetzung. Ein großer Dank des Stadtverbandes geht an JOMA und dessen Vertreter Guido Sacré, der nicht nur allen Teilnehmern 2 Bälle zur Verfügung stellte, sondern dazu noch 10 Paar Futsal-Schuhe verloste und dem Sieger einen kompletten Trikotsatz schenkte.

15.01.10 – Außerordentlicher Verbandstag des SFV

Die Verwaltungs- und Spielklassenstruktur im Bereich des Sächsischen Fußball-Verbandes wird sich neu gestalten. 106 anwesende Delegierte, die sich aus Vertretern der Landesliga-Vereine, den Bezirksverbänden, Präsidium und Vorstand zusammensetzten, stimmten über eine neue Satzung und Ordnungen ab. Damit wurde die Strukturreform für Fußball-Sachsen rechtskräftig auf den Weg gebracht.

Ab dem 01.07.2010 fallen die drei Bezirksverbände weg, so dass sich der SFV nur noch in zwei Ebenen gliedert. Die Basis unterhalb des Landesverbandes bilden dann drei Stadt- und zehn Kreisfußballverbände (bisher 28):

Damit wird der Anpassung an die politische Verwaltungsstruktur im Freistaat Sachsen Rechnung getragen sowie den Vorgaben aus dem DFB-Entwicklungsplan entsprochen.

Entsprechend wird sich die sportliche Struktur neu gliedern. Somit sind im Herren-Bereich unterhalb der Sachsenliga als höchste Spielklasse in Zukunft vier Bezirksligen (bisher drei) vorgesehen, die vom Sächsischen Fußball-Verband verwaltet werden. Die Aufsteiger werden aus 12 Bezirksklasse-Staffeln ermittelt, die in den Verantwortungsbereich der Kreisverbände fallen. Der „Bezirk“ besteht damit lediglich als namentliches Konstrukt weiter.

Die kommende Saison 2010/2011 wird als Übergangsjahr zur neuen Spielklassenpyramide, mit den entsprechenden neuen Auf- und Abstiegsregelungen, dienen.

Unsere beiden Anträge (Coachingzone nur in der obersten Spielklasse des KV/SV und Kostenübernahme Beobachtungen SR BK für die Übergangssaison 2010/2011 ist vom LV mit je SR 48 € zu tragen) wurden beschlossen.

22.01.10 – Platzeinweihung Zschachwitz

Heute fand die feierliche Platzeinweihung des neuen Kunstrasens auf dem Sportgelände des FV Blau-Weiß Zschachwitz statt. Rund 250 Zuschauer, darunter geladene Gäste vom Sportstätten- und Bäderbetrieb, des Stadtverbandes Fußball und des Kunstrasenherstellers verfolgten die feierliche Platzeinweihung mit anschließenden Eröffnungsspiel der 1. Männer gegen den SV Pirna Süd.

Als Vertreter des Stadtverbandes Fußball sprach Gert Hauswald Grußworte aus und übergab dem Vereinsvorsitzenden Jens Keul ein Startgeschenk des Stadtverbandes Fußball Dresden.

Der FV Blau-Weiß Zschachwitz bedankt sich recht herzlich für die Unterstützung des SVF während der Bauphase und die nagelneuen Fußbälle.

03.01.10 – Dynamo Dresden 4. wird Hallenstadtmeister bei den Männern

Dynamo Dresdens Vierte holte sich im Finale gegen Blau-Weiß Zschachwitz den Hallenstadtmeistertitel bei den Männern.

24.01.10 – ‚Soccer For Kids‘ wird Hallenstadtmeister bei der G-Jugend

10 Dresdner Mannschaften kämpften um den Titel des Hallenstadtmeisters in der jüngsten Altersklasse, der G-Jugend. Austragungsort war die im Dezember fertiggestellte Gerhard-Grafe-Sporthalle der SG Weixdorf, in der sich alle Teams sehr wohl fühlten. Den Siegerpokal holten sich dann Heidlers ‚Soccer For Kids‘, die im Finale den VfB Hellerau-Klotzsche mit 1:0 bezwangen. Vielen Dank an die SG Weixdorf und der fleißigen

28.01.10 – DFB-Infoabend zum Schwerpunkt Pass-Spiel

‚Spielend passen lernen‘ lautete das Thema des 13. DFB-Info-Abends für Vereinstrainer.

20 Trainer aus 12 Vereinen folgten der Einladung in die Sachsenwerk-Arena und erlebten in den 2 Fortbildungsstunden methodische Trainingsbausteine zum Technik-Schwerpunkt ‚Passen‘.  Vielen Dank an den DFB-Stützpunkt und die Stützpunkt-Trainer.

Weixdorfer Bambini-Elternschaft, die während des Turniers mit einem tollem Catering und Unterstützung beiseite stand.

01.02.10 – Stadtauswahl Mädchen – erstes Training absolviert

Unsere neu gegründete Stadtauswahl für Mädchen zwischen 9 und 12 Jahren hatte am vergangenen Donnerstag das erste Training in der Sachsenwerkarena. Alle Kinder hatten viel Spaß bei der ersten Trainingseinheit, die durch B-Lizenz-Trainerin Jeanette Berndt geleitet wurde. Das nächste Training findet am 25.2.2010 statt und der erste Prüfstein wird ein Spiel gegen eine Leipziger Auswahl am 13.3. in Dresden sein.

13.02.10 – Hallenmeister der C-Jugend

Bei der diesjährigen Hallenmeisterschaft der C-Junioren trafen sechs Mannschaften aus der Stadtliga aufeinander. Im Spiel jeder gegen jeden war von Beginn an die SpG. Helios / Sachsenwerk das Maß aller Dinge. Die ersten drei Partien wurden souverän gewonnen, der einzige Aussetzer geschah im 4. Spiel, als man sich mit 0:1 dem späteren Turnierzweiten TSV Rotation Dresden geschlagen geben musste. Am Ende gewann die SpG. Helios / Sachsenwerk jedoch mit einem beeindruckenden Torverhältnis von 14:2 Toren und 12 Punkten das Turnier vor Rotation Dresden (8 Punkte) und dem Überraschungsdritten Eintracht Dobritz. Eher enttäuschend verlief das Turnier für DSS 2000, die nur 2 Tore schossen und sich mit Rang 4 begnügen mussten.

14.02.10 – Hallenmeisterschaft der B-Jugend

Bei der Endrunde B-Junioren traten die besten sieben Mannschaften im Wettkampf um die

diesjährige Hallenstadtmeisterschaft an. Der Tabellenzweite der Stadtliga, die SG Weißig, lieferte sich von Beginn an einen wahren Wettstreit mit dem Ligaprimus DSC, die der DSC im direkten Duell mit 2:0 für sich entscheiden konnte. Allerdings leistete sich der DSC in den beiden folgende Partien schwache Spielphasen und erreichte gegen den späteren Turnier-vorletzten und Turnierletzten jeweils nur ein Unentschieden. Die SG Weißig spielte offensiver und gewann die restlichen fünf Partien. In der letzten Partie gegen den USV TU Dresden schaffte Weißig aber erst zwei Minuten vor dem Ende das erlösende 1:0, welches am Ende zum Turniersieg reichen sollte. Dritter wurde DSS 2000.

14.02.10 – Hallenmeisterschaft der A-Jugend

Im letzten Turnier des Wochenendes spielten die besten acht Mannschaften der Kreisunion A-Junioren um die Trophäe des diesjährigen Hallenpokals.

In den nicht immer gutklassigen Partien überwogen die Einsatzbereitschaft und die Spannung. In der Vorrunde Gruppe B konnte beispielsweise erst im Entscheidungsschießen der Sieger ermittelt werden, da Schmiedeberg und Hainsberg nach Punkten und Toren gleichauf waren. In den beiden teilweise hitzigen Halbfinalspielen zogen aber beide Mannschaften gegen die SpG Königsbrück/Lauß./Schwep. bzw. SpVgg Dresden-Löbtau den Kürzeren.

An Spannung kaum zu überbieten, fand um 18:15 Uhr das Entscheidungsschießen im Finale an, nach dem es zur regulären Spielzeit noch 0:0 stand. Erst nach unglaublichen 26 Schüssen von der Strafstoßmarke setzte sich schließlich die SpG Königsbrück/Lauß./Schwep. mit 8:7 gegen Löbtau durch.

22.02.10 – Hallenstadtmeisterschaft E-Jugend

Startberechtigt waren die besten sechs Mannschaften der Stadtliga und vier Vorrundenfinalisten. In den Vorrunden dominierte in der Gruppe A der FV Dresden 06 und in der Gruppe B die 2. Mannschaft des SC Borea scheinbar nach Belieben. Mit dem Ausgang des Turniers hatten beide Mannschaften jedoch nichts zu tun. Im ersten Halbfinale setzte sich der SV Sachsenwerk (heute mit der größten Fangemeinde vertreten) knapp mit 1:0 gegen den FV Dresden 06 durch. Das zweite Halbfinale gewann VfB Hellerau-Klotzsche mit 2:1 gegen den SC Borea. Das spannende Finale stand nach der regulären Spielzeit 0:0, und am Ende hieß der Sieger nach Entscheidungsschießen VfB Hellerau-Klotzsche. Bester Torschütze wurde Max Tuchel vom SC Borea mit 6 Treffern, bester Spieler Karl Jaeschke von Hellerau/Klotzsche.

22.02.10 – Hallenstadtmeisterschaft der D-Jugend

Das letzte Turnier der Juniorenhallenmeisterschaften bestritten die D-Junioren. Leider reiste die SG Weißig nicht zum Turnier an, so dass wir mit neun Mannschaften starten mussten. In der Gruppe A setzte sich der SV Sachsenwerk mit 10 Punkten knapp vor der SpVgg Dresden-Löbtau (9 Punkte) durch. In der Gruppe B blieb Dobritz und Hellerau/Klotzsche ohne Niederlage. Dobritz wurde am Ende mit sieben Punkten Tabellenerster vor Hellerau mit 5 Punkten. Im ersten Halbfinale des Turniers siegte dann der SV Sachsenwerk mit 1:0 gegen VfB Hellerau-Klotzsche. Willi Lippmann und Edwin Mickan erzielten die Treffer für die Blau/Weißen. Im zweiten Halbfinale führte Löbtau schnell mit 2:0 Dobritz. Im zweiten Halbfinale feierte Löbtau einen überragenden 5:0 Sieg gegen Eintracht Dobritz. Paul Richelhof, der amtierende Torschützenkönig der Stadtklasse von 2009 steuerte zwei Treffer bei. Im Finale siegte dann die SpVgg Dresden-Löbtau gegen SV Sachsenwerk mit 4:0. Paul Richelhof war auch hier wieder mit drei Treffern der überragende Spieler.

01.03.10 – SVFD stellt wieder Sieger beim 10. Kokot-Turnier

Vertreten durch die E- Junioren der SG Dynamo Dresden, ging der Turniersieg in diesem wieder sehr gut besetzten Turnier für Kreisauswahlmannschaften auch 2010 nach Dresden.

Gab es in der Vorrunde gegen die Auswahlmannschaften aus Bautzen, Oberlausitz II und der tschechischen Auswahl von Hradec nichts zum Anbrennen, war das Halbfinalspiel gegen die Kreisauswahl Görlitz schon eine Herausforderung. Stellte doch Görlitz den besten Torschützen und den besten Torwart in diesem Turnier. Mit 3: 0 wurde in das Finale eingezogen. Eine Top- eingestellte Oberlausitzer Kreisauswahl mit über 150 Hallen- Besuchern im Rücken, stellten sich hartnäckig und mit großem Kämpferherz gegen die Dresdner Jungs. Diese hielten prompt dagegen, erzielten das 1:0 und versäumten das Nachlegen. Die kämpferisch engagierten Oberlausitzer kamen zum Ausgleich und dann wogte das Geschehen in der Halle auf und ab. Dresden hatte hier bis zum Schluss, das Glück des Tüchtigen auf seiner Seite. Nach Ablauf der Zeit kam die Entscheidung vom Punkt. Hier trafen dann die „Dynamo Kicker“ und „ Lehmann- Schützlinge“ einmal mehr und holten den Pokal. Dresden stellte mit Florian Goutal den besten Turnierspieler. Traditionell sorgten Organisatoren und Sponsoren dafür, dass jeder Teilnehmer einen Preis mit nach Hause nehmen konnte.

Ausgezeichnete Organisation und perfekte Durchführung des Turniers, unter Verantwortung des Präsidenten des Oberlausitzer Fußballverbandes Herrn Johann Stein, hatte „ Weltmeisterniveau „. Ganz in diesem Sinne wartet nun Dresden auf das Turnier 2010 in der schönen Oberlausitz. 2011 wäre es dann der „ Hat- Trick „ für Dresden! Das erwarten wir jetzt schon mit Spannung…..

14.03.10 – Der Stadtverband auf der aktiv+vital-Messe

Dank der Unterstützung auch anderer Vereine wurde die aktiv+vital-Messe für unseren Stadtverband zu einem vollen Erfolg: 125 Kinder legten am Freitag das DFB-Schnupperabzeichen ab, Nationalspielerin Britta Carlson wurde bei ihrer Autogrammstunde dicht umlagert und die Übungsstunden des SV Johannstadt und des DSC verzeichneten regen Zuspruch. Höhepunkt war dann am Samstag der Rastelli-Vorausscheid und der 3. Girls-Cup einschließlich eines Freundschaftsspieles der Leipziger und der Dresdner Mädchen-Stadtauswahl, bei der Prämierung des Turnieres war auch die Dresdner Oberbürgermeisterin anwesend. Abgerundet wurde unsere Messebeteiligung durch ein G-Jugend-Turnier mit 6 Mannschaften, das der VfB Hellerau-Klotzsche gewann.

13.03.10 – Sächsische Senioren-Hallenmeisterschaften

Die 1.Seniorenmannschaft der SG Einheit Dresden Mitte e.V. hat an den Sächsischen Hallenmeisterschaften der Senioren in Hohenstein-Ernstthal teilgenommen.

Nach einer Niederlage im ersten Spiel steigerte sich die Mannschaft und kam ins Halbfinale, dort unterlag sie dem SC Riesa mit 2: 0 . Im kleinen Finale besiegte sie dann die SG Neukirchen mit 3:1 und erreichte damit den dritten Platz. Glückwunsch!!

Platz 1 : SC Riesa

Platz 2 : SG Friedsrichsgrün

Platz 3 : SG Einheit Dresden Mitte

18.03.10 – 2. Vorstandssitzung des SVFD

20.03.10 – VfB Hellerau Klotzsche gewinnt Hallen-Landesmeisterschaften der über 40-Jährigen

In Wilsdruff fand die Ü40 Hallen-Landesmeisterschaft statt. Insgesamt gingen acht Teams aus ganz Sachsen an den Start. Den Titel sicherte sich der VfB Hellerau Klotzsche, der im Finale den Döbelner SC mit 2:0 besiegte. Glückwunsch!

30.03.10 – Ehrenurkunde der Oberbürgermeisterin für Klaus Lehmann

Klaus Lehmann erhielt im März die Ehrenurkunde der Oberbürgermeisterin der Stadt Dresden. Dazu unseren Glückwunsch! Klaus Lehmann ist seit 1984 dem Fußballsport in Dresden mit ganzem Herzen verbunden. Er ist seit 25 Jahren Mitglied bei FV Dresden 06 Laubegast (zuvor Sportverein Pentacon). Er war vorher schon bei mehreren Vereinen als Fußballspieler aktiv. Von 1984 bis 1988 war er stellv. Sektionsleiter und amt. Sektionsleiter beim Sportverein Pentacon. Von 1984 bis 1992 war er Mitglied der Schiedsrichterkommission. Von 1990 bis jetzt ist er Mitglied des Spielausschusses und Staffelleiter. Zudem leitet er seit 1984 als Schiedsrichter Spiele im Stadtverband.

8. – 22.03.2010 – Schiedsrichter-Anwärterlehrgang Frühjahr 2010 erfolgreich beendet

Im Ergebnis muss man konstatieren, dass insgesamt 43 Sportkameraden an dem Lehrgang teilnahmen. 5 Sportkameraden absolvierten den Lehrgang für den Trainerschein, 38 Sportkameraden wollten aktive Schiedsrichter werden. Bis auf eine Ausnahme konnten alle Sportkameraden den Lehrgang erfolgreich abschließen.

Den uneingeschränkten Dank für die niveauvolle Durchführung gilt Gunnar Stary und seinem gesamten Team. Wir hoffen, dass die Vereine ihre neuen Schiedsrichter schnellstmöglich mit der entsprechenden Ausrüstung ausstatten, damit sie ihre theoretischen Kenntnisse sofort auf den Dresdner Sportplätzen auch praktisch anwenden können.

22.04.10 – Viele begeisterte Mädchen beim Stadtauswahltraining und beim DFB-Mobil

Trotz der anfänglich gedämpften Stimmung wegen der Absage des Länderspiels der deutschen Mannschaft wollten gestern 43 Mädchen in der Sachsenwerk-Arena dem Ball nachjagen. Der Stadtverband Dresden organisierte mit dem Spielmobil Wirbelwind für Kinder aus den Schul-AG’s das DFB-Mobil mit insgesamt drei Übungsleitern. In der ersten Stunde stellte der verantwortliche Teamer André Mäbert einige Übungseinheiten vor, welche die Kinder voller Begeisterung nachmachten. „Es ist zwar hier eine andere Ausgangslage als im Verein, da die Kinder noch nicht so gut ausgebildet sind aber es macht dennoch riesigen Spaß für alle! Diese jungen Mädchen, die gerade erst mit dem Fußballspielen beginnen sind unsere eigentliche Zielgruppe!“ Nach den Übungseinheiten absolvierten die Mädels noch eine kleine Mini-WM. Auf dem Nachbarfeld trainierten hingegen dreizehn Mädchen unserer Stadtauswahl – diesmal unter den besonders kritischen Augen der WM-Botschafterin und ehemaligen Nationalspielerin Britta Carlson. Gemeinsam mit unserer Auswahltrainerin Jeanette Berndt erklärte sie den talentiertesten Dresdner Nachwuchskickern die Feinheiten in Technik und Koordination. Auch hier waren alle von der professionellen Art des Trainings sehr angetan. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch eine ausführliche Fragerunde.

05.05.10 – DFB-Ehrenamtspreis 2009 – Auszeichnung für Brigitte Müller (SV Johannstadt)

Das letzte Wochenende stand ganz im Zeichen der DFB-Aktion Ehrenamt. Auf Einladung des Hessischen Fußball-Verbandes verbrachten die Ehrenamtspreisträger des Jahrgangs 2009 gemeinsam mit den Vertretern des Hessischen Landesverbandes drei erlebnisreiche Tage im Sporthotel Grünberg. In Zusammenarbeit mit den Bezirks- und Kreisverbänden wurden im Vorfeld 28 ehrenamtlich tätige Sportfreunde unseres Landesverbandes ausgewählt, welche in den zurückliegenden Jahren herausragende ehrenamtliche Leistungen erbracht hatten. Gemäß dem Vorschlag des SVFD wurde die Sportfreundin Brigitte Müller des SV Johannstadt 90 für ihre Verdienste im Dresdner Frauen- und Mädchenfußball ausgezeichnet. In der Zeit vom 30 April. bis 02. Mai galt es, den Preisträgern Danke zu sagen und sie in würdiger Form für ihre ehrenamtliche Tätigkeit auszuzeichnen. Im Mittelpunkt der dreitägigen Auszeichnungsreise stand sicherlich der Besuch des Bundesligaspiels Eintracht Frankfurt – TSG 1899 Hoffenheim. Aber auch die Auszeichnung mit dem DFB-Ehrenamtspreis durch den hessischen Staatssekretärs Dirk Metz wird allen Beteiligten in guter Erinnerung bleiben.

25.05.10 – 3. Vorstandssitzung des SVFD

30.05.10 – SpG Helios/Sachsenwerk ist Großfeld-Stadtmeister der C-Junioren 2009/10

Am letzten Spieltag der Meisterschaft gelang es dem C-Junioren-Team der SpG Helios/Sachsenwerk, nach dem Hallenmeistertitel 2010, nun auch den Titel des Stadtverband Fußball Dresden auf dem Großfeld zu erringen. Eine spannende Saison 2009/10 fand beim Heimspiel der Jungs des SV Helios 24 und des SV Sachsenwerk ein denkbar knappes Ende. Denn nicht nur der Vorsprung von einem einzigen Punkt vor dem TSV Rotation Dresden zeigte, wie leistungsausgeglichen die vorderen Stadtmannschaften miteinander fighteten. Auch das letztendlich enge 1:0 des neuen Stadtmeisters gegen den am Ende Tabellenvierten (Dresdner Sport und Spiel) war ein Match, bei dem die Unterlegenen immer wieder mit Vehemenz gegen die leichte Überlegenheit des neuen Titelträgers ankämpften. Glückwunsch also der SpG Helios/Sachsenwerk, welche am Ende 14 Siege, 1 Remis und 3 Niederlagen, sowie 64:29 Tore auf ihrer Habenseite hatte, und die noch die Möglichkeit zur Erringung des „Tripple“ besitzen, wenn es im sportlichen Wettstreit des Pokalfinals gegen die Eintracht aus Dobritz geht. Dem neuen Vizemeister TSV Rotation Dresden wünschen wir viel Erfolg beim Bestreiten der Relegationsspiele gegen ein Team des KVF Bautzen !

27.05.-30.05.10 – Dresden zu Gast in Köln

Der Fußballkreis Köln konnte seinen Partnerverband, den Stadtverband-Fußball Dresden, wieder zu einem Besuch in den rheinischen Gefilden begrüßen. Angereist waren unsere Freunde aus Dresden zum jährlichen Jugendaustausch diesmal mit den C-Junioren der SG Weixdorf sowie den B-/C-Juniorinnen des 1. FFC Fortuna Dresden-Rähnitz. Angeführt wurde die Delegation vom Präsidenten Heiko Petzold, seinem Vorgänger Jürgen Gläser sowie dem stellv. Vorsitzenden des Jugendausschusses Dr. René Tischer. Mit Kay Windisch, Christoph Pfeifer und Peter Mock hatte man auch drei Unparteiische aus Dresden mitgebracht, die dann die Leitung der Spiele in Köln und Leverkusen übernahmen.

07.06.10 – Stadtmeister

Die Saison neigt sich dem Ende entgegen, deshalb hier die Gratulation an folgende Stadtmeister:

Männer Sparkassenliga — SG Dynamo Dresden 4.

Senioren Stadtliga — FV Dresden 06 Laubegast

A-Jugend — Hainsberger SV

B-Jugend – Dresdner SC

C-Jugend — SpG Helios/Sachsenwerk

D-Jugend — SpVgg. Dresden-Löbtau

E-Jugend — FV Dresden 06 Laubegast 2.

F-Jugend — SC Borea

Freizeitsport Stadtliga — SC Borea

07.06.10 – Kreisunions-Meister A-Jugend 2009/10

Knapp aber verdient sicherte sich der Hainsberger SV den Titel der Stadtmeisters 2010/11 der A-Junioren. Aus dem Dreikampf um die Meisterschaft aus der Hinrunde mit Fortuna Rähnitz und der SpG Turbine/Helios kristallisierte sich recht bald ein Duell auf Augenhöhe mit Rähnitz heraus, das erst am vorletzten Spieltag zu Gunsten der Hainsberger aufgrund des etwas überraschenden Unentschieden der Dresdner in Dohna entschieden war. Letztlich ausschlaggebend war wohl die makellose Heimbilanz ohne jeden Punktverlust. Mit nur einer Niederlage in der Liga und 3 Punkten Vorsprung vor Fortuna Rähnitz nahmen die Hainsberger den Pott überglücklich mit nach Freital. Im Pokalfinale am 20.06. kann sogar noch das Double gegen Schmiedeberg eingefahren werden, aber da werden die Mitstreiter aus dem Weißeritzkreis um Torschützenkönig Martin Hillig bestimmt etwas dagegen haben.

07.06.10 – Kreisunions-Meister B-Jugend 2009/10

Der Dresdner SC sicherte sich recht souverän den Meistertitel der Kreisunion B-Junioren 2009/10 vor der TSV Reichenberg/Boxdorf und der SpG Weißig/Schönfeld.

Dieser geriet eigentlich nur zu einem einzigen Zeitpunkt in Gefahr als das Auswärtsspiel in Reichenberg bei der einzigen Saisonniederlage verloren ging und die Reichenberger den zu Saisonbeginn entstandenen Punkterückstand gegen vermeintlich leichtere Gegner noch einmal verkürzen konnte. Jedoch patzte der Gast aus dem KVF Meißen beim Prestigeduell in Weinböhla zu Beginn der Rückrunde, was letztlich die Vorentscheidung war, denn beide gaben sich nunmehr keine Blöße und gaben nur noch zum Saisonfinale gegeneinander beim Unentschieden Punkte ab. Bei nur einer Niederlage und einem Unentschieden steht der Dresdner SC  als Meister der Kreisunion somit verdient in der Aufstiegsrunde zur Bezirksliga. Reichenberg/Boxdorf stellt mit Florian Serick (30 Treffer) den Torschützenkönig.

20.06.10 – Sparkassen-Pokalsieger Männer: SG Dynamo Dresden 4.

20.06.10 – 2. Tag des Mädchen-Fußballs

Heute fand auf dem Sportgelände des SV Johannstadt 90 in Dresden ein Tag des Mädchenfußballs statt. Die Veranstaltung wurde von Oberbürgermeisterin Helma Orosz und TV-Moderatorin sowie WM-Botschafterin Shary Reeves feierlich eröffnet. Am Nachmittag erwartete die Teilnehmerinnen und Besucher ein weiteres sportlich prominentes Highlight. Die beiden aus Dresden stammenden U20-Nationalspielerinnen Sylvia und Julia Arnold demonstrierten vor Ort ein Probetraining. Ein Turnier mit 8 Mannschaften und viele Mitmachangebote wie die Abnahme des DFB-Fussballabzeichens rundeten die Veranstaltung ab.

23.06.10 – Ehrung für Waltraut Lehmann

Im Rahmen der letzten Tagung der Kreisehrenamtsbeauftragten des Sächsischen Fußball-Verbandes wurde Waltraut Lehman für Ihre langjährige und verlässliche Arbeit mit der Verdienstnadel des Sächsischen Fußball-Verbandes geehrt.

Seit der Einführung der Funktion des Kreisehrenamtsbeauftragten konnte der Stadtverband Fußball Dresden weit mehr als 300 Auszeichnungen für verdienstvolle Funktionäre vornehmen. Hierbei konnten 45 Sportfreundinnen und Sportfreunde mit der Goldenen Ehrennadel des SFV, 97 Sportfreundinnen und Sportfreunde mit der Silbernen Ehrennadel des SFV sowie 163 Sportfreundinnen und Sportfreunde mit der Verdienstnadel des SFV ausgezeichnet werden. Darüber hinaus erfuhren zahlreiche SportfreundInnen eine Auszeichnung im Rahmen der DFB-Aktion Ehrenamt bzw. durch Auszeichnungsmaßnahmen des Stadtverbandes Fußball Dresden.

Die positive Entwicklung im Auszeichnungs- und Ehrungswesen ist eng mit dem Namen Waltraut Lehmann verbunden, so dass wir mit der vorgenommenen Auszeichnung unsere Anerkennung für die hervorragende Arbeit in den zurückliegenden Jahren zum Ausdruck bringen möchten. Wir sagen herzlichen Dank Waltraut und wünschen für die bevorstehenden Aufgaben weiterhin viel Erfolg und Freude am Ehrenamt.

30.06.10 – Günter Urban wird Ehrenmitglied des BVF Dresden e.V.

Auf dem 5. Ordentlichen Verbandstag des BVFD wurde Günter Urban einstimmig zum Ehrenmitglied des Bezirksverbandes Fußball Dresden e.V. gewählt. Günter hat in mehr als 30 Jahren unermüdlich ehrenamtlich für das Schiedsrichterwesen gearbeitet, als Vorsitzender des Schiedsrichterausschusses und als Schiedsrichter-Beobachter bis zur Landesliga. Mit Günter Urban wurde damit einer der verdienstvollsten Sportfunktionäre aus Dresden zum letzten Ehrenmitglied des Bezirksverbandes ernannt. Wir danken ihm für die geleistete Arbeit und gratulieren zu dieser Auszeichnung auf das Herzlichste.

01.07.10 – 4. Vorstandssitzung des SVFD

01.08.10 – Dresdens Staffelleiter bereiteten sich auf die neue Saison vor

Die Staffelleiter aus allen Ausschüssen des Stadtverbandes trafen sich heute zu einer Weiterbildung, um sich für die neue Saison inhaltlich fit zu machen.

Mit Vorträgen des Vizepräsidenten des SFV Christoph Kutschker zur neuen Spielordnung in Sachsen, von Andreas Pach zur Zusammenarbeit mit dem Sportgericht, von Hubert Grimm über die Schiedsricher-Ordnung und die Zusammenarbeit des SR-Ausschusses mit den Staffelleitern, von Stefan Zock über die Geschäftsstelle und die Grundsätze der Zusammenarbeit wurden alle Bereiche der täglichen Arbeit eines Staffelleiters beleuchtet. Rück- und Ausblicke des Präsidenten Heiko Petzold rundeten die Veranstaltung ab.

13.-15. August 2010 – 100 Jahre Fußball in Dresden- Strehlen

Im o.g. Zeitraum veranstaltete der Dresdner Verein ,,SV Eintracht Strehlen“ ein Vereinsfest zum hundertjährigen Bestehens des Fußballsports im Dresdner Stadtteil Strehlen. Der SVFD gratuliert ganz herzlich zu diesem Jubiläum und überreicht die Ehrenplakette des DFB mit einer Geldzuwendung am Sonntag den 15.08.2010 vor dem Spiel der ersten Mannschaft. Weiterhin viele sportliche Erfolge und wenige Verletzungen.

06.09.10 – Informationen zum DFB-Talentestützpunkt Dresden

Seit dem 6.9. setzt der DFB- Talentestützpunkt Dresden des Stadtverbandes Fußball Dresden unter Leitung der Trainer Dirk Hartmann und Lars Mende seine langfristige Arbeit fort. Die Trainingsstätte stellt in bewährter Weise der FV Dresden Laubegast 06 zur Verfügung. An dieser Stelle gilt allen Beteiligten an der langjährigen Organisation der Fußballtalentarbeit unserer Stadt nochmals der herzlichste Dank. Dem neuem Team Gesundheit, Schaffenskraft und sportlichen Erfolg.

17.09.-19.09.10 – Glückwunsch an die SG Striesen zum 100-jährigen Bestehen

Im Rahmen des Vereinsfestes zum 100-jährigen Bestehen der SG Dresden-Striesen veranstaltete der Verein ein dreitägiges Fest. Bei diesem wurde u.a. das neue Funktionsgebäude, finanziert u.a. aus Mitteln des Konjunkturpaketes II feierlich eingeweiht.

16.10.2010 ein weiterer Schiedsrichter Kadergruppenlehrgang

Am diesem Samstag fand sich die neuformierte Kadergruppe des Stadtverbandes für junge Talentschiedsrichter zu ihrem ersten Ganztageslehrgang im Sportkomplex des TSV Cossebaude zusammen. Nach bereits zwei kleineren Einstimmungsversammlungen auf die neue Saison, sollte dieser Termin gleichzeitig der erste Härtetest für die entwicklungsfähigen Sportfreunde sein. Einem obligatorischen Regeltest folgten der FIFA-Lauftest, sowie ein sehr informatives Lehrthema, welches die Abläufe vor, während und nach dem Spiel festigte. Am Nachmittag gesellte sich NOFV-Beobachter und Lehrwart des Sächsischen FV Dirk Zschoke zu uns. Er gab uns die Möglichkeit nach der gemeinsamen Beobachtung des Bezirksklasse-Spieles der 1.Mannschaft von Cossebaude, die gesammelten Impressionen des Spieles zu diskutieren und erläuterte einige Spielszenen aus seiner Perspektive.  Gerade für die ganz neuen Kaderschiedsrichter schloss sich somit ein sehr informativer Lehrgang und offenbarte das volle Spektrum, der in uns gesteckten Anforderungen, um die gebotenen Möglichkeiten auszufüllen. Dafür ein herzlicher Dank an die Organisatoren Jürg Ehrt, Jan und Kay Windisch, sowie John Köber.

24.10.10 – Ausbildung von Futsal-Schiedsrichtern

Aufgrund der nach der WM 2011 beginnenden Entwicklungsoffensive im Futsal beginnt der SVFD bereits frühzeitig mit der Ausbildung von Futsal-Schiedsrichtern. In einem ersten Schritt wurden daher heute mit dem Sächsischen Fußball-Verband in einem Ganztageslehrgang die Spf. Chriftoph Pfeifer, Matthias Leonhardt, Jan Evler, Jan Windisch, Johann Marx und Holger Papsdorf für den Futsal ausgebildet. Neben theoretischen Inhalten wurden auch praktische Inhalte des Futsal vermittelt.

09.11.2010 Qualifizierung   im SVFD

Der Stadtlehrstab beendete zum 9.11.09 seine Veranstaltungen für Weiterbildungen von Trainern, Übungsleitern und Mannschaftsverantwortliche für das Jahr 2009. An den zwei zentralen Weiterbildungsterminen für C- und F- Trainer im Nachwuchsleistungszentrum der SG Dynamo Dresden nahmen jeweils immer über 20 Sportkameraden teil. Im Mittelpunkt stand dabei,  auf der Basis der Ausbildungskonzeption des Vereines, praxisorientierte Tipps zum Aufbau und zur Durchführung von Trainingseinheiten zur technischen Ausbildung von Spielern einzeln und im Mannschaftsverbund zu vermitteln. Hauptaugenmerk bildete dabei die Ausbildung im motorischen Lernalter ( D-Junioren ) sowie das “ zweite goldene Lernalter “ ( B- und A-Junioren).An dieser Stelle gilt allen beteiligten Trainerkollegen der SG Dynamo Dresden und deren Nachwuchsspielern nochmals der herzlichste Dank!
Am 9.11.09 fand auch die notwendige Kurzschulung in Vorbereitung des Trainerassistenz-lehrganges des Jahres 2010 statt. Das Thema lautete “ Spielbetrieb für Bambini bis E- Junioren“. Hier stellte sich die Fußballabteilung der SG Einheit Dresden – Mitte erstmals als würdiger Gastgeber der 20 Teilnehmer vor. Auch dazu recht herzlichen Dank.

Im Rahmen der DFB- Qualifizierungsoffensive 2010 können sich einzelne Vereine für die Durchführung einer Kurzschulung in Ihrem Verein beim Stadtlehrstab bewerben. Da alle notwendigen Teilnehmer für den Trainerlehrgang im Januar, mit ihrer Teilnahme an der Kurzschulung am 9.11.09 ihr Soll erbracht haben, muss wegen zu geringer Teilnahme die geplante Kurzschulung bei der SG Weixdorf  in diesem Jahr leider ausfallen.

11.11.10 – 5. Vorstandssitzung des SVFD

13.11.10 SG Weixdorf wird Ü 35 Landesmeister

Die SG Weixdorf ist Ü35-Landesmeister 2010. Einen herzlichen Glückwunsch!
Die sächsische Landesmeisterschaft der über 35-Jährigen wurde am Samstag, 13.11.2010, an der Sportschule „Egidius Braun“ zwischen vier Mannschaften ausgetragen. Vorjahressieger FV Dresden 06 Laubegast nahm die Titelverteidigung nicht an und sagte seine Teilnahme kurzfristig ab. Schade

14.11.10

Sportfreund Egbert Lehnert ist am Sonntag im Alter von 57 Jahren völlig unerwartet verstorben. Wir verlieren mit Eggy eine Ikone des Dresdner Fußballsports und sind alle völlig fassungslos und geschockt. Die Spiele des SSV Turbine wurden aus diesem Grund für Sonntag abgesagt.

17.11.10

Vor dem U19-Freundschaftsländerspiel Deutschland – Tschechien (1:1) wurde heute ein Teil der Hauptallee durch den DFB-Sportdirektor Matthias Sammer zur Helmut-Schön-Allee umbenannt.

18.11.10 Spvgg. 1893 Dresden Löbtau e.V. hat einen neuen Kunstrasenplatz

Lange hat es gedauert, aber nun ist es fast soweit: der Sportplatz Malterstraße 18 (Spvgg. Dresden-Löbtau) ist ab Montag, den 22.11.2010 wieder für den Trainings- und Spielbetrieb freigegeben. Die Spiele am kommenden Wochenende 20./21.11.10 wurden allerdings noch einmal auf die Ausweichplätze verlegt.

22.11.10 Unser Tag der Fortbildung –  Weiterbildung C- Lizenz

Ort: FV Dresden 06 Laubegast e. V. Steirische Straße 1, 01279 Dresden
Vereinsgebäude und Kunstrasenplatz Beginn: 17.30 Uhr bis gegen 21.00 Uhr
Bestätigtes Thema durch den DFB:

„ Erfolgreich stürmen “ Die Prinzipien der Gruppentaktik – Spiel mit einem und zwei Stürmern

Referent: Herr Hans Ermlich – Landeslehrstab Sachsen

26.11.10 – 5. Ordentlicher Verbandstag des SVFD

Am vergangenen Freitag fand im Plenarsaal des Rathauses in Dresden der 5. Ordentliche Verbandstag des Stadtverband Fußball Dresden, statt. Nach Grußworten durch den Landessportbund-Präsidenten Herrn Flückschuh, dem Leiter des Eigenbetriebs Sportstätten und Bäder der Stadt Dresden Herrn Mania, dem SFV-Vizepräsidenten Herrn Kutschker sowie Kölns Kreisvorsitzenden Hans-Christian Olpen wurden verdienstvolle Mitglieder und Funktionäre geehrt. Verabschiedet wurden mit einem Präsent die Mitglieder des Verbandsgerichtes sowie der ehemalige Trainerstab unseres DFB-Stützpunktes verbunden mit dem Dank für Ihre langjährige Arbeit. Ausgezeichnet wurden Herbert Storch (50 Jahre Funktionär), Jürgen Gläser (30 Jahre Schiedsrichter), Matthias Langer (35 Jahre Funktionär), Bernd Synde (30 Jahre Funktionär) und Uwe Keller erhielt die Goldene Ehrennadel des SFV. Weiterhin konnte der FV Blau-Weiß Zschachwitz die Ehrenpalkette des DFB zum 100-jährigen Bestehen Ihres Vereins entgegen nehmen.

Anschließend erfolgte nach dem Rechenschaftsbericht des Präsidenten die Abstimmung zur neuen Satzung sowie der Finanz-, Geschäfts- und Jugendordnung des SFVD. Zum Ende der Veranstaltung wurde der neue Vorstand, das Präsidium und die externen Organe gewählt. Der neue Vorstand, das neue Präsidium und die Vorsitzenden des Sportgerichtes und der Kassenprüfer danken für das entgegengebrachte Vertrauen.

05. Dezember 10 – Sparkassenhallenmeisterschaften der Frauen

Am Sonntag, den 05. Dezember 2010 wurde in der Sporthalle Gamigstraße die Sparkassenhallenstadtmeisterschaft der Frauen, Saison 2010/2011, ausgetragen. Eingeladen waren alle Frauenmannschaften der neugegründeten Sparkassenliga des Stadtverbandes Fußball Dresden.

Nach der Staffelauslosung und einigen organisatorischen Absprachen erfolgte die Eröffnung des Turniers durch den Beauftragten für Frauen- und Mädchenfußball im Stadtverband, Herrn Dirk Hofmann. In einem bis zum Schluss spannendem Turnier wurde den anwesenden Zuschauern gute Fußballkost geboten. Sehr angenehm war der absolut sportlich faire Umgang der Mannschaften untereinander. Ihren Beitrag dazu leisteten die beiden erfahrenen Schiedsrichter Peter Kühne und Heiko Petzold, die alle Spiele souverän leiteten.
In der Vorrunde setzten sich in der Gruppe A, die Teams von der SpVgg Dresden – Löbtau und der 1. FFC Fortuna Dresden Rähnitz 3. und in der Gruppe B, die Mannschaft der SV Einheit Radeberg und die SpG Motor Trachenberge/DSC durch. Die Halbfinalspiele gewannen die Frauen der SpVgg Dresden Löbtau (2:0 gegen SpG Trachenberge/DSC) und des SV Einheit Radeberg (3:1 gegen 1. FFC Fortuna Dresden Rähnitz 3.)
Die anschließenden beiden Finalspiele um Platz drei und Platz eins waren an Spannung kaum zu überbieten. So konnten die Sieger jeweils erst im 7 m Schießen ermittelt werden. Das Spiel um Platz 3 gewann die SpG Trachenberge/DSC gegen die dritte Mannschaft vom 1. FFC Fortuna Dresden Rähnitz mit 2:0.
In einem ausgeglichenen Finale waren die Gäste aus der Bierstadt Radeberg am Ende die etwas „Glücklicheren“ und holten sich mit einem knappen 2:1 den begehrten Siegerpokal.

Allen beteiligten „Mitstreitern“ des Turniers, den Schiedsrichtern, der Turnierleitung und den Mitarbeitern der Gaststätte „Zur Stolle“ für ihren Einsatz als „Caterer“, herzlichen Dank für Ihr persönliches Engagement bei der Durchführung der Veranstaltung.
weitere Auszeichnungen:
Beste Torschützin: Jeannine Herrmann (SV Einheit Radeberg) mit 5 Toren
Beste Torhüterin: Nora Voigt (SV Eintracht Strehlen)
Beste Spielerin: Susann Borkenfeld (Post SV Dresden )
Herzlichen Glückwunsch allen Siegern und Platzierten!


08. Dezember 10 – 2.ter Lehrabend des Talentestützpunktes in Dresden

In der Sachsenwerk – Arena (ehemals Soccer- Arena) fand von 17.00 Uhr bis gegen 19.00 Uhr der 2.te Lehrabend des DFB Stützpunktes statt.

14. Dezember 10 – FIFA Schiedsrichterin Bibinana Steinhaus zu Gast in Dresden

Erneut fand im Rathaus die SR-Jahresvollversammlung diesmal mit unserem Ehrengast Bibiana Steinhaus vor ca. 300 Sportkameraden statt. Sie berichtete über Ihre internationalen Erfahrungen und zeigte anschaulich auf, was von einer Spitzenschiedsrichterin erwartet wird. Hervorzuheben ist, dass erstmals auch die Vorsitzenden der Landesverbände Berlin, Thüringen und Dresden anwesend waren, was für uns eine große Ehre bedeutete.

Social

Geschaeftsstelle

0351-3140980
Montag, Mittwoch, Freitag: 8:30 – 15:00 Uhr Dienstag: 9:30 – 20:00 Uhr
Donnerstag: 9:30 – 18:00 Uhr