Die Finalisten stehen fest!

Am Samstag wurde die Vorrunde zu den 5. Feldschlößchen Hallenmasters in der EnergieVerbund Arena ausgespielt. Die SG Weixdorf sorgte in der Gruppe 4 für die größte Überraschung.

Acht Teams konnten sich am Samstag für die Endrunde der Feldschlößchen Hallenmasters am 10.02.2018 in der EnergieVerbund Arena qualifizieren.

Am Vorrmittag schafften der Post SV Dresden und FV Dresden 06 Laubegast II (beide Gruppe 1) sowie der SV Loschwitz und VfB Hellerau-Klotzsche (beide Gruppe 2) den Sprung ins Endrundenturnier. Die Favorisierten Teams vom TSV Cossebaude und FV B.-W. Zschachwitz schieden hingegen aus.

Der Nachmittag sorgte für noch größere Überraschungen. In der Gruppe 3 boten die FV Löbtauer Kickers den beiden „Großen“ vom Radeberger SV und TSV Rotation Dresden ordentlich Paroli. Am Ende reichte es für die beiden Sparkassenoberligateams ganz knapp. Die Gruppe 4 war sicher die Hammergruppe bei dieser Vorrunde. Titelverteidiger SG Gebergrund Goppeln musste genauso die Segel streichen wie die als Hallenmannschaft bekannten Teams von den Sportfreunde 01 Nord oder FV Süd-West. Auch die technisch starke und junge Truppe der SG Weißig schied aus. Weitergekommen ist hingegen der SV Helios 24 und die SG Weixdorf II. Letztere sind sicher die Überraschung der Vorrunde.

Für die Endrunde am 10.02.2018 ergeben sich somit folgende Gruppen:

Gruppe A

  • Post SV Dresden
  • TSV Rotation Dresden
  • SV Loschwitz
  • SG Weixdorf II

Gruppe B

  • FV Dresden 06 Laubegast II
  • VfB Hellerau-Klotzsche
  • Radeberger SV
  • SV Helios 24 Dresden