SG Gebergrund Goppeln holt dich das 4. Feldschlößchen Hallenmasters

Vor 508 Zuschauern triumphierte am 04. Februar die SG Gebergrund Goppeln im 4. Feldschlößchen-Hallenmasters. Zweiter wurde Titelverteidiger VfB Hellerau-Klotzsche.

Nachdem sich vor drei Wochen die acht besten Dresdner Futsalmannschaften in vier Vorrunden für die Endrunde qualifizierten, wurde nun der Sieger des diesjährigen Hallenturniers gesucht. In der Gruppenphase setzte sich in Gruppe A der Radeberger SV und der SV Loschwitz durch. Überraschend musste die SG Striesen mit nur drei Punkten vorzeitig die Heimreise antreten. Für die Striesener ist damit das mögliche Triple futsch, bleibt noch die Sparkassenoberliga und der Pokalwettbewerb. Ein kleiner Trost: Vor zwei Jahren schied der Ligaprimus übrigens auch in der Vorrunde aus, dafür stieg die Mannschaft unter Trainer Seidel in die Landklasse auf.

In Gruppe B wurde der VfB Hellerau-Klotzsche seiner Favoritenrolle gerecht und kam ohne Gegentor ins Halbfinale. Gruppenzweiter wurde die SG Gebergrund Goppeln. Für die Sportfreunde 01 und den SV Eintracht Dobritz war nach der Vorrunde Feierabend. Das erste Halbfinale zwischen Radeberg und Goppeln verlief sehr spannend, wenngleich Torraumszenen Mangelware waren. Nachdem sich alle auf ein Entscheidungsschießen eingestellt hatten, fiel drei Sekunden vor dem Ende noch das 1:0 für die Goppelner: Freude pur auf der einen Seite und Enttäuschung bei den Radebergern. Das zweite Halbfinale verlief deutlicher: 4:1 siegten die Hellerauer gegen den SV Loschwitz. So kam es zum Finale zwischen Goppeln und Hellerau und alle Beobachter waren sich einig: Es war das hochklassigste Spiel dieser gesamten Turnierrunde. Die Goppelner legten los wie die Feuerwehr und führten nach drei Minuten mit 3:0! Die Hellerauer versuchten ihr Heil in der Offensive und kamen drei Minuten vor dem Ende zum 1:3-Anschlusstreffer und kurz danach auch noch zum 2:3. Im Gegenzug trafen die Goppelner zum entscheidenden 4:2, den Hellerauern gelang Sekunden vor dem Abpfiff nur noch der Anschlusstreffer.

So jubelte am Ende verdient die SG Gebergrund Goppeln!

Alle Tore vom Turnier seht ihr in der FuPa-Torshow – HIER.