Erst der DFB-Ehrenamtspreis, dann der Pokaltriumph

Im Rahmen des Pokalspiels SV Helios 24 gg Radeberger SV am 07. August 2016 (Endstand: 5:0) wurde einer der Urgesteine der „Helitten“, Thomas Nych mit dem Ehrenamtspreis ausgezeichnet.

Seit über 30 Jahren engagiert sich Nych ehrenamtlich für seinen Verein SV Helios 24 Dresden. Nachdem er für seinen herausragenden Einsatz bereits mit dem DFB-Ehrenamtspreis geehrt wurde, folgte am gestrigen Sonntag nun die höchste Auszeichnung des deutschen Fußballs. Anlässlich der Saisoneröffnung seines SV Helios im Kreispokalspiel gegen den Radeberger SV nahm SFV-Vizepräsident Jörg Gernhardt den 2. Vorsitzenden in den „Club 100“ des DFB auf.

„Thomas Nych ist für viele Sportfreunde die gute Seele des SV Helios. Als Trainer, Mannschaftsleiter oder im Vereinsvorstand ist er seit über 30 Jahren ehrenamtlich tätig und wohl Keinem hier auf dem Platz unbekannt. Dieser Einsatz ist nicht selbstverständlich, aber unerlässlich“, erklärte Gernhardt.

Er ist einer von vier sächsischen Ehrenamtlern, denen diese Ehre in diesem Jahr zuteilwird. Dabei steht Sportfreund Nych stellvertretend für alle Engagierten seines Vereins und die vielen tausend ehrenamtlichen Mitarbeiter aller sächsischen Amateurklubs, ohne die es einen organisierten Spielbetrieb undenkbar wäre. „Nur durch ihren Einsatz haben junge Sportler die Chance, den Sprung in den Profifußball oder sogar in die Nationalmannschaft zu schaffen. Alle großen Karrieren haben einmal in einem kleinen Verein angefangen. Sportfreund Nych steht für alle Fußballenthusiasten, die Woche für Woche mit Spaß und Begeisterung den Fußballsport in Sachsen mit Leben erfüllen“, so Gernhardt weiter.

Seit 1997 verleihen DFB und SFV jährlich den DFB-Ehrenamtspreis. Aus jedem Fußballkreis wird ein Preisträger stellvertretend für über 1,4 Millionen freiwillig Engagierten in den Amateurvereinen für seine hervorragenden ehrenamtlichen Leistungen ausgezeichnet. Aus dem Kreis der deutschlandweit insgesamt 280 Preisträger werden wiederum die 100 engagiertesten Ehrenamtler für ein Jahr in den „Club 100“ des DFB aufgenommen. Alle Mitglieder des „Club 100“ werden zur offiziellen Ehrungsveranstaltung im Rahmen des WM-Qualifikationsspiels gegen die Tschechische Republik nach Hamburg und zu einer „Vereinsehrung“ innerhalb des eigenen Vereins eingeladen. (Text und Bild: sfv-online.de)