Rotationschiedsrichter beim Fußball-Golfen

Wie jedes Jahr führte der TSV Rotation verschiedene Maßnahmen zur Teambildung durch.

Dieses Jahr stand ein gemeinsamer Fussball-Golf-Ausflug nach Ottendorf-Okrilla auf den Programm, ehe es zu einem längeren Grillabschluss auf den Sportplatz von Rotation ging.

Bei angenehmen Sommertemperaturen fand man sich bei Spaß und Spiel auf dem Golfgelände am 1.Augustwochenende gut zurecht. Die Anlage war übersichtlich und auch von „Fussballlaien“ gut zu bewältigen.

In 2 Gruppen absolvierten wir die 18 Stationen der Anlage. In dem fair geführten Wettkampf zeigte diesmal Martin Wadewitz das beste fussballerische Talent und gewann souverän nach Punkten nach gut 2,5h auf dem Gelände.
Anschließend wurde bei Rotation die letzte Saison ausgewertet, die neue Schiedsrichterordnung besprochen und neue Ziele gesteckt. Dabei lag unser Hauptaugenmerk auf der qualifizierten Aus- & Weiterbildung unserer jüngeren Schiedsrichter mit der persönlicher Betreuung durch die erfahrenen Schiedsrichter wie Jens Kläber und dem Obmann, während sich Martin Wadewitz diese Saison neben der Schiedsrichtertätigkeit verstärkt dem Abschluss seines Studium widmen muss.

Neben der Gewinnung neuer Schiedsrichterkandidaten steht auch die Zusammenarbeit mit den Schiedsrichtern des DFC Meissen als wichtiger Punkt der Ausbildung auf dem Plan. Gerade dem DFC fällt es schwer, junge willige Sportfreunde für die Ausbildung in Dresden zu begeistern, weil bei dem 14 tägigen Anwärterlehrgang die mehrfache Anreise nach Dresden für Schüler ein Problem darstellt, wie der Präsident des DFC, Danny de Schulz ausführte.

Mit klaren Weg wollen wir nun die gesteckten Aufgaben angehen, war des Resümee´ zu spät abendlicher Stunde.

Thomas Ockert
Obmann beim TSV Rotation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.