SpVgg Dresden Löbtau gewinnt den Meistertitel der Sparkassenliga Kreisunion Frauen in der Saison 2014/2015

Erstmals wurde der Titelträger in der Sparkassenliga Kreisunion Frauen in einem Finalspiel ermittelt. Hier trafen die beiden  Staffelsieger der Staffeln A, SpVgg Dresden und der Staffel B, der Hainsberger SV aufeinander. Austragungsort war die schöne Sportanlage der SG Gebergrund Goppeln, die sich bereiterklärt hatten im Rahmen ihres Vereinsfestes dieses Finale am 21.Juni 2015 durchzuführen.

Das Finalspiel war sehr ausgeglichen, abwechslungsreich und spannend. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und konnten sich zahlreiche Chancen erarbeiten. Zur Halbzeit stand es 2:2. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild, schließlich konnten die Frauen des Hainsberger SV das Führungstor von dem Löbtauer Team kurz vor Schluss noch zum 3:3 ausgleichen. Somit musste das Neunmeterschießen über Sieg oder Niederlage entscheiden. Am Ende hatten die Löbtauer Kickerinnen das Glück auf ihrer Seite und gewannen verdient den begehrten Meisterpokal.

Im Anschluss an das Finale überreichten die beiden Vorsitzenden des Frauen- und Mädchenausschusses des KVF Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und des Stadtverbandes Fussball Dresden, Frank Puschmann und Dirk Hofmann, den Siegerpokal und überbrachten die Glückwünsche der beteiligten Fussballkreisverbände. Das Spiel um Platz 3 ging „kampflos“ an die SpG FSV Lohmen/Graupa, da die Mannschaft vom SSV 2000 Meißen kurzfristig krankheitsbedingt nicht antreten konnte. Ein Kompliment an die Frauenmannschaft vom SG Gebergrund Goppeln, die sich als „Ersatzgegner“  bei diesem Spiel zur Verfügung stellte.

Allen Beteiligten die an der Vorbereitung und Durchführung der Finalspiele mitgewirkt haben ein herzliches Dankeschön.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.