SpVgg Dresden Löbtau gewinnt die Hallenmeisterschaft der Kreisunion – Frauen

Am Sonntag, den 22.02.2015 wurde der Hallenstadtmeister der Frauen, Saison 2014/2015, in der Lößnitzsporthalle in Radebeul ermittelt. Teilnehmer waren die besten sechs Teams der Kreisunion Frauen, die in zwei Vorrundenturnieren in Meißen bzw. in Pirna ermittelt worden waren.

Nach der feierlichen Eröffnung des Turniers durch den Vorsitzenden des Frauen- und Mädchenausschuß (FMA) des Stadtverbandes Fußball Dresden, Dirk Hofmann, wurde nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“ in fünfzehn spannenden und zum Teil torreichen Spielen der Turniersieger ermittelt.

Am Ende behielt das Team von der SpVgg Dresden Löbtau knapp vor den Mannschaften der SpG Reinhardsdorf/Bad Schandau und der SpG Lohmen/Graupa die Oberhand. Die weiteren Platzierungen:

  1. Platz Hainsberger SV
  2. Platz SpG Cossebaude/Weinböhla
  3. Platz SV Königsblau Gohlis

Die Siegerehrung führten der Präsident des Kreisverbandes Meißen, Uwe Wiedemann, und die beiden Vorsitzenden des Frauen- und Mädchenausschusses des KVF Meißen, Heiko Probst, und vom Kreisverband Fußball Sächsische Schweiz – Osterzgebirge, Frank Puschmann, durch.

 

Weitere Auszeichnungen:

Beste Torschützin: Jeane Sarah Michel (SpG Lohmen/Graupa) mit 6 Toren

Beste Torhüterin: Marie Knappik (SV Königsblau Gohlis)

Beste Spielerin: Inka Szewczyk (SpVgg Dresden Löbtau)

 

Das gesamte Turnier war geprägt von einer angenehmen Atmosphäre und einem absolut sportlich fairen Umgang der Mannschaften untereinander. Dank auch den zwei Schiedsrichtern, Michael Lotzmann und Thomas Ockert, die alles bestens im Griff hatten.

Allen anderen beteiligten „Mitstreitern“ des Turniers von den Kreisverbänden Meißen und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, der Geschäftsstelle und dem gesamtem Frauen- und Mädchenausschuss des Stadtverbandes Fussball Dresden, dem Catering von der Lößnitzhalle und dem Sanitäter Gerald Schönherr, herzlichen Dank für Ihr persönliches Engagement bei der Durchführung dieser Veranstaltung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.