Der SVFD  zu Gast beim Fußballkreis Köln

Vom 1. bis 04. Mai 2014 war der Stadtverband mit einer C-Juniorenmannschaft des SSV Turbine Dresden zu Gast beim Kölner Fußballkreis. Die offizielle Delegation des SVFD bestand aus dem Präsidenten Heiko Petzold, dem Jugendausschussvorsitzenden Willi Jautze sowie dem Schatzmeister Udo Jürgenlohmann. Zudem reiste eine kleine Delegation des Schiedsrichterausschusses mit.

Nach der Begrüßung in Köln durch den Vorsitzenden Werner Jung-Stadié und den Ehrenvorsitzenden Kurt Isemann stand zunächst für die Funktionäre ein erster Gedankenaustausch im „Brauhaus ohne Namen“ statt. Nach dem Abendessen zog es die Mannschaft zunächst durch die Altstadt von Köln, das obligatorische Foto vor dem Kölner Dom durfte natürlich nicht fehlen.

Die Mannschaft sowie die mitgereisten Offiziellen durften sich über ein prall gefülltes sowie gleichermaßen buntes Programm  freuen, zu dem auch Spiele gegen Roland Bürrig und Arminia 09 Köln gehören.

Am Freitag führte die Busfahrt zunächst in das rund 40 Kilometer entfernte Elsdorf-Berrendorf zum Fußballgolf – selbstverständlich mit 18 Loch. Nach dem Mittagessen führte der Weg vorbei am Stadion von Bayer 04 nach Leverkusen, wo sich die Mehrzahl im CaLevornia beim Schwimmen und Saunieren entspannte. Der Rest des Teams erkundigte währenddessen die Leverkusener Innenstadt.

Gut erholt stand dann auch die erste sportliche Auseinandersetzung auf dem Plan. Die C-Junioren des SSV Turbine Dresden konnten sich mit dem Team von TuS Roland Bürrig messen. Am Ende stand es insgesamt leistungsgerecht 1:1, wobei das Ergebnis bereits zur Halbzeit Bestand hatte und der SSV Turbine in der zweiten Halbzeit einen Elfmeter verschoss. Nach dem Grillfest vor Ort ging es mit bester Laune zurück in die Jugendherberge nach Köln-Deutz.

Tag 3 des Besuches des Stadtverbandes Fußball Dresden begann mit der C-Junioren-Begegnung der SpVg. Arminia 09 Köln gegen die Gäste des SSV Turbine Dresden. Turbine Dresden war von Anfang an das überlegene Team, das sich am Ende auch ohne Zweifel verdient gegen die Kölner Südstädter mit 4:2 (4:1) durchsetzte. Die Dresdner Schiedsrichter Torn Hornuff, Gennadiy Koltun und Willi Jautze leiteten auch dieses Spiel.

Nach dem sportlichen Teil des Programms ging die Fahrt ins Phantasialand nach Brühl, wo bei  strahlendem Wetter kaum eine der Attraktionen ausgelassen wurde.  Der Tag klang dann aus mit einem Treffen der Offiziellen im „Gaffel am Dom“ aus, wo nochmals ein reger wie gleichermaßen lockerer Meinungsgaustausch stattfand, während die Mannschaft mit Trainer und Betreuer begleitet vom Vorsitzenden des KJA Köln Detlef Winkler den Tag eher nochmals sportlich im Westbowling Center in Köln ausklingen ließ.

 Am Sonntag hieß es dann erst einmal wieder Abschied nehmen. Bei der Abfahrt des Busses nach Dresden sah man fast nur fröhliche, wenn auch teilweise etwas müde Gesichter, da ein falscher Feueralarm die Nachtruhe in der Jugendherberge um kurz vor 6 Uhr morgens beendete.

Der Stadtverband Fußball Dresden e.V. bedankt sich ausdrücklich für die Gastfreundschaft des Fußballkreis Köln und freut sich auf ein Wiedersehen. Der nächste Termin des Wiedersehens steht schon fest. Im Juni werden Kölner Schiedsrichter die Pokalendspiele am 21. Juni in Dresden leiten, wie dann auch wieder Dresdner Unparteiische die des Kreises Köln am 3. Oktober 2014. Selbst der Besuch einer Mannschaft beim SVFD in 2015 wurde bereits terminiert. Hier wird dann ein Junioren-Team des Kreises Köln vom 30. April bis zum 3. Mai 2015 in „Elbflorenz“ weilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.