Ergebnisse der Hallenmeisterschaften D-Juniorinnen und Frauen

D-Juniorinnen des 1. FFC Fortuna Dresden verteidigen Ihren Hallenmeistertitel

Bereits zum 2. Mal wurde eine Hallenmeisterschaft der D-Juniorinnen in der Lößnitzsporthalle in Radebeul ausgetragen. Alle teilnehmenden Teams aus dem Ligaspielbetrieb waren vertreten um für den Titel zu kämpfen. Im Spielmodus „Jeder gegen Jeden“ konnte nach vielen torreichen Spielen der Sieger ermittelt werden. Bereits nach den ersten Partien kristallisierten sich der Radebeuler BC 1. Mannschaft und der 1. FFC Fortuna Dresden als Favoriten heraus. Das eigentliche Finale erfolgte im Direktvergleich erst im vorletzten Turnierspiel. Beide Teams lieferten sich einen spannenden Schlagabtausch bis zur letzten Minute, den der 1. FFC Fortuna Dresden in den letzten Sekunden mit einem 3-2 für sich entscheiden konnte und damit erneut als Turniersieger hervorging.

Bei der Siegerehrung wurden die Kickerinnen Jennifer Kaspersinski von FSV Lokomotive Dresden zur besten Keeperin, Denise Wiedersich von SV Johannstadt 1. zur Torschützenkönigin mit 10 Treffern und Romy Baraniak vom Radebeuler BC 1. zur besten Spielerin des Turniers ausgezeichnet. Wir danken allen Teams für die spannenden und fairen Spiele, allen Helfern und Mitstreitern für Ihren Einsatz und den Schiedsrichtern Kristin Schröder und Michael Walther für die Spielleitung.

Zu den Ergebnissen: Ergebnisse HSM D-Juniorinnen 13-14

 

Hainsberger SV gewinnt die Hallenmeisterschaft der Kreisunion – Frauen

Am Sonnabend, den 04.01.2014 wurde der Hallenstadtmeister der Frauen, Saison 2013/2014, erneut in der Lößnitzsporthalle in Radebeul ermittelt. Eingeladen waren alle 10 Frauenmannschaften der Kreisunion des Stadtverbandes. Nach der feierlichen Eröffnung des Turniers durch den Vizepräsidenten für Soziales und Frauen/ Mädchenfussball , Gerhard Breiter, wurde in zwei Staffeln mit je fünf Mannschaften in einem bis zum Schluss spannendem Turnier der Turniersieger ermittelt.

Nach einer torreichen Vorrunde setzten sich in der Staffel A der Heidenauer SV und der Hainsberger SV durch. In der Staffel B behielten die Teams von der SpVgg Dresden Löbtau und die SpG Motor Trachenberge/DSC die Oberhand. Im kleinen Finale im Spiel um Platz 3 setzte sich die SpVgg Dresden Löbtau mit 1-0 gegen die SpG  Motor Trachenberge/DSC durch.

In einem dramatischen Finale hatten  am Ende das Team des Hainsberger SV  die besseren Nerven und gewannen knapp mit 3:2  gegen den favorisierten Heidenauer SV den begehrten Siegerpokal.
Die Siegerehrung führten die beiden Vorsitzenden des Frauen- und Mädchenausschusses des Stadtverbandes Fußball Dresden, Dirk Hofmann und vom Kreisverband Fußball Sächsische Schweiz – Osterzgebirge, Frank Puschmann durch.

Weitere Auszeichnungen:

Beste Torschützin: Daniela Müller (Hainsberger SV) mit 10 Toren

Beste Torhüterin: Anja Fleischer (Heidenauer SV)

Beste Spielerin: Linda Zeidler (SpG Löbtauer Kickers/1. FFC Fortuna Dresden)

Das gesamte Turnier war geprägt von einer angenehmen Atmosphäre und einem absolut sportlich fairen Umgang der Mannschaften untereinander. Dank auch den zwei Schiedsrichtern, Rainer Brandau und Hagen Popp, die alles bestens im Griff hatten.

Allen anderen beteiligten „Mitstreitern“ des Turniers, der Geschäftsstelle, den gesamtem Mitgliedern des Frauen- und Mädchenausschusses, dem Catering von der Lößnitzhalle und der Sanitätsschule Medicus e.K., herzlichen Dank für Ihr persönliches Engagement bei der Durchführung dieser Veranstaltung.

Zu den Ergebnissen: Ergebnisse HSM Frauen 13-14

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.