Hallenmeisterschaften Junioren: Bericht, Ergebnisse und Bilder

Am Sonntag, 20.01.2013 fanden die Endrunden in den sechs Juniorenaltersklassen der A- bis F-Jugend statt. Spielort war wie im Jahr zuvor die Energie-Verbund-Arena, in welcher wir am Turniertag über 490 Zuschauer begrüßen durften. Den Auftakt machte zu Beginn die E- und F-Jugend, bei welcher sich der Radebeuler BC 08als das Maß aller Dinge erwies. Im Modus “Jeder gegen Jeden” ließ der RBC 08 bei den F-Junioren alle Mannschaften hinter sich und sicherte sich den begehrten Titel in dieser Spielzeit. Striesen und Cossebaude fuhren die Podiumsplätze ein. In der E-Jugend siegte der SC Borea nach einer tollen Mannschaftsleistung und profitierte dabei von einem 0:0 im letzten Gruppenspiel zwischen Radebeul und Striesen.

Am Mittag stand die Endrunde der C- und D-Junioren auf dem Plan und beide Turniere hatten es in sich: Zwar drehte der TSV Cossebaude bei den D-Junioren einsam seine Runden an der Tabellenspitze, fuhr einen “Start-Ziel-Sieg” ein und schoss auch die meisten Tore. Spannend wurde es aber beim Kampf um Platz 2 und 3, am Ende setzte sich Soccer for Kids mit 9 Punkten auf den zweiten Rang und Post SV sicherte sich (dank mehr erzielter Tore) den dritten Rang. In der C-Jugend entbrannte schnell ein Dreikampf zwischen dem FV Dresden 06, SG Gebergrund Goppeln und dem Radebeuler BC. Der FV Dresden 06 siegte am Ende etwas glücklich dank eines einzigen mehr geschossenen Tores und verwies die punktgleichen Radebeuler auf den zweiten Platz. Dritter wurde (übrigens einziger Vertreter der Stadtliga A) die SG Gebergrund Goppeln.

Am Nachmittag rundeten die Spiele der A- und B-Jugend die Hallenmeisterschaften ab. Qualifiziert hatten sich je acht Mannschaften, welche zunächst in zwei Vierergruppen die Vorrunde bestritten und anschließend über das K.O.-System die Sieger ermittelten. In der B-Jugend siegte TSV Rotation nach einem 1:0-Erfolg über den TSV Cossebaude. Die Mannschaft spielte durchweg den besten Ball und kassierte im gesamten Turnierverlauf nur ein einziges Gegentor. Cossebaude sicherte sich Platz 2, die Löbtauer Kickers wurden am Ende Dritter. In der A-Jugend wurde die Spielgemeinschaft SpG Meißen/Barnitz Turniersieger nach einem 3:1-Finalerfolg über den Dresdner SC, Dritter wurde der RBC 08. Interessant war das zweite Halbfinale, an dem fünf Vereine beteiligt waren (SpG Glaubitz/Nünchritz/Merschwitz gegen SpG Meißen/Barnitz).

Fazit: Das Niveau bei diesen Hallenmeisterschaften war durchweg ausgeglichen, der neue Qualifikationsmodus fand bei den Vereinen viel Zuspruch. Der Radebeuler BC war mit einem Turniersieg, zwei Silbermedaillen und einem Bronzerang der erfolgreichste Verein des Tages. Wir gratulieren natürlich auch allen anderen Vereinen zu ihren Siegen und auch wenn es für die ein oder andere Mannschaft nicht zum Podiumsplatz gereicht hat, so gilt festzuhalten dass es keine Selbstverständlichkeit ist sich für eine Endrunde zu qualifizieren und dies allein schon ein Erfolg gewesen ist.

 

Die Ergebnisse als pdf-Datei:

Qualifizierung (0 Downloads)

 

Alle Termine (0 Downloads)

 

Ausbildung C-Lizenz (0 Downloads)

 

Kurzschulung für Trainer (0 Downloads)

 

Kurzschulung für Trainer (0 Downloads)

 

Basiswissen, Trainer C und Juniorcoach (0 Downloads)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.