Staffelleiterschulung des Stadtverbandes in Leipzig

Am 29./30.09.12 fand an der Sportschule Leipzig eine zweitägige Fortbildungsveranstaltung für die Staffelleiter des Stadtverbandes statt.

Der Präsident Heiko Petzold formulierte zu Beginn des Lehrgangs als Zielstellung die einheitliche Arbeitsweise aller Staffelleiter und die zukünftige Ausrichtung der Staffelleitertätigkeit im Allgemeinen. Zu Beginn referierte Frau Fabisch vom Landessportbund Sachsen über Rechtsextremismus und Diskriminierung im Amateurfußball. Insbesondere verwies sie auf Beratungsangebote für Vereine und Verbände im Rahmen des Projektes „Zusammenhalt durch Teilhabe“. 

Der zweite Programmpunkt beinhaltete die Grundsätze zur Spielordnung an einzelnen Fallbeispielen und die Einheitlichkeit der gemeinsamen Arbeit mit den Vereinen. Sportrichter Andreas Pach referierte sehr ausführlich über die Arbeit des Sportgerichts und Willi Jautze zeigte Beispiele aus der Praxis mit dem Umgang bei verschiedenen Vergehen und Verstößen. Den ersten Tag rundete ein Vortrag über die Finanzen des Verbandes sowie eine Lehreinheit über Sozialkompetenz und Kommunikation ab.

Am zweiten Tag ging Matthias Leonhardt auf den elektronischen Spielberichtsbogen ein und beantwortete Fragen zum DFBnet. Zudem gab Willi Jautze einen Überblick über den notwendigen und für Vereine informativen Abschlussbericht der Staffeln. Der letzte Programmpunkt beinhaltete ein Vortrag des Präsidenten über die Verbandsentwicklung im Allgemeinen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.