Veranstaltungstipp: Buchvorstellung

Bereits zu Beginn des 20. Jh. zählte der FC Bayern München zu den fortschrittlichsten Fußballclubs Deutschlands. Er betrieb vorbildliche Nachwuchsarbeit, beschäftigte ausländische Spieler und Trainer und spielte modernen Fußball. 1932 wurden die Bayern zum ersten Mal Deutscher Meister und das nicht zuletzt Dank seines jüdischen Präsidenten: einen der großen Visionäre des deutschen Fußballs, Kurt Landauer und eines ebenfalls jüdischen Trainers. Mit der Machtübernahme durch die Nazis 1933 ging die systematische Zerschlagung und Deklassierung dieses so genannten „Judenclubs“ einher. Dietrich Schulze – Marmeling stellt sein Buch, welches zum „Fußballbuch des Jahres 2011“ der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur gekürt wurde, am 03.05. um 19 Uhr in der jüdischen Gemeinde vor.

Titel: Dietrich Schulze-Marmeling: „Der FC – Bayern und seine Juden – Aufstieg und Zerschlagung einer liberalen Fußballkultur“

Datum / Zeit: 03.05.2012, 19:00 Uhr

Eintritt: 4,00 € ermäß.: 2,50 €

Ort: Gemeindezentrum (Hasenberg 1, 01067 Dresden)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.