HSM – Bericht zur 2. Vorrunde E-Junioren

Mit dem Stadtligisten der SG Weixdorf und dem Tabellenführer der 2. Stadtklasse, Soccer for Kids, haben sich zwei verdiente Mannschaften für die Endrunde qualifiziert und werden diese durch ihre Spielstärke sicherlich bereichern

In der gut besetzten Staffel A konnte sich die SG Weixdorf als Gruppensieger durchsetzten. Nach dem 3:0 Auftaktsieg gegen die SpVgg Löbtau folgte ein glücklicher Punktgewinn (1:1) gegen den Radebeuler BC. Somit musste man gegen die schon qualifizierten Soccer for Kids unbedingt punkten. Mit einem 1:0 Erfolg setzte man sich noch vor Soccer for Kids an die Tabellenspitze. Die Heidler-Jungs konnte das Spiel nach den beiden 1:0 Siegen gegen Radebeul und Löbtau entspannt angehen. Platz 3 der starken Staffel sicherte sich der Radebeuler BC durch einen 2:0 Sieg über die SpVgg Dresden-Löbtau.

In der Staffel B ging es viel spannender zu. Denn bis zum letzten Spiel war nichtklar, wer sich nun für das Halbfinale qualifiziert. Dies schaffte nach kleinen Anlaufschwierigkeiten der VfB Hellerau-Klotzsche als Gruppensieger. Nach dem Torlosen Auftakt gegen die Post SV, folgten ein 1:0 Sieg über die SG Striesen 2 und der 2:1 Erfolg gegen FV Dresden Süd/West 2. Beide zweite Mannschaften, die nur als junger Jahrgang antreten durften, überzeugten durch ihr Auftreten, da sie verdient für die Vorrunde qualifiziert waren. Die SG Striesen 2 schaffte es in der Gruppe B sogar in das Halbfinale. Nach einem 2:1 Sieg zum Auftakt gegen FV Süd/West 2, folgte eine 0:1 Niederlage gegen Hellerau. Im letzten Vorrundenspiel ging es gegen die Post SV um den Einzug ins Halbfinale. Die Post hatte bis dato gegen Hellerau (0:0) und Süd/West (1:1) 2 punkte geholt und musste somit gewinnen um an Striesen vorbei zu ziehen. Nach der Führung für Striesen konnte die Post zwar drehen, doch leider erkannte der Schiedsrichter das zweite regulär erzielte Tor nicht an und das Spiel endete 1:1 was somit Striesen für den Halbfinaleinzug reichte. Leider vergaß das Striesener Trainergespann beim eigentlichen Siegtor der Post, das man nicht nur Erfolg, sondern auch Fairplay seinen Schützlingen vorleben sollte!

Im Halbfinale standen sich die SG Weixdorf und die SG Striesen 2 gegenüber. Mit überzeugenden Willen, angetrieben vom wiederholten Torschützen Tim Schneider, gelang den Maschik-Jungs aus Weixdorf ein souveräner 3:1 Sieg. Im zweiten Halbfinale zwischen dem VfB Hellerau-Klotzsche und Soccer for Kids musste nach 10 torlosen Minuten ein 7m-Schießen über den Finaleinzug entscheiden. Die besseren Nerven behielten dabei deutlich (4:1) Soccer for Kids. In den Platzierungsspielen schaffte die SpVgg Löbtau endlich ihre ersten Turniertore und siegte um Platz 7 mit 4:0 gegen FV Süd/West 2. Platz 5 sicherte sich der Radebeuler BC mit einem 1:0 Sieg gegen Post SV. Ebenso 1:0 siegte der junge Striesen Jahrgang im kleinen Finale gegen VfB Hellerau-Klotzsche.. Im Finale stand sich nun wieder Weixdorf und Soccer for Kids gegenüber. Beide Mannschaften waren sich gleichwertig und zeichneten sich durch ihre Spielfreude bzw. Technik aus. Doch wiederum erzielte nur die Weixdorfer das einzige Tor und sicherten sich somit den Vorrundensieger-Titel. Doch auch die Peter Heidler Jungs von Soccer for Kids werden zur Endrunde am 30.01.11 ein gewaltiges Wort mitreden, wenn es um die Medaillen geht.

 

Ergebnisse Gruppe A: Weixdorf – Soccer for Kids 1:0, – Radebeul 1:1, – Löbtau 3:0, Soccer for Kids – Radebeul 1:0, – Löbtau1:0, Radebeul – Löbtau 1:0.

Gruppe B: Hellerau – Striesen 2. 1:0, – Post 0:0, – Süd/West 2. 2:1, Striesen 2. – Post 1:1, – Süd/West 2. 2:1, Post – Süd/West 2. 1:1.

Halbfinale: Weixdorf – Striesen 2. 3:1, Hellerau – Soccer for Kids 1:4 n7m

P7: Löbtau – Süd/West 2. 4:0, P5: Radebeul – Post 1:0, P3: Striesen 2. – Hellerau 1:0

Finale: Weixdorf – Soccer for Kids 1:0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.